Pokémon Home: Tauschen mit Wunderbox, GTS, Gruppen und Freunden erklärt

Pokémon tauschen leicht gemacht!

Eine nützliche Funktion von Pokémon Home ist, dass ihr damit Pokémon tauschen könnt.

Das funktioniert allein mit der Mobile-Version, ermöglicht euch aber so auch ohne die Switch, eure Pokémon mit anderen zu tauschen oder gezielt nach spezifischen Tauschgeschäften zu suchen. Ein Beispiel: ein anderer Spieler hat ein Ditto zu vergeben, möchte dafür ein Chimpep.

Was ihr übers Tauschen wissen müsst und wie es funktioniert, verraten wir euch auf dieser Seite.

Tauschen
Was ihr über das Tauschen wissen solltet.

Wie tausche ich über die Wunderbox in Pokémon Home?

Die Wunderbox funktioniert im Grunde wie der Zaubertausch in Pokémon Schwert und Schild. Ihr platziert Pokémon in der Wunderbox und diese werden dann von der App automatisch gegen ein Pokémon aus der Wunderbox eines anderen Spielers getauscht.

Wählt dazu im Tausch-Menü den Menüpunkt Wunderbox, dort könnt ihr dann eines der freien Felder auswählen, die mit einem (+) markiert sind. Wählt anschließend eines eurer Pokémon aus, um es dort abzulegen. Wählt dazu Ablegen, daraufhin befindet sich das Pokémon in der Wunderbox.

Wurde ein Tausch erfolgreich durchgeführt, seht ihr beim erneuten Aufrufen der Wunderbox statt eures Pokémon einen Pokéball. Klickt diesen an und ihr erhaltet das Pokémon, das ihr per Tausch bekommen habt.

Mit der kostenlosen Basis-Version von Pokémon Home könnt ihr maximal drei Pokémon in der Wunderbox ablegen. Mit dem Premium-Service sind es maximal zehn Stück.

Wunderbox_1
Wunderbox_2
Wunderbox_3
Wählt ein Pokémon aus und es wird automatisch getauscht.

Wie tausche ich Pokémon mit dem Global Trade System (GTS) in Pokémon Home?

Während die Wunderbox für einen Zufallstausch gedacht ist, ermöglicht das Global Trade System (GTS) einen gezielten Tausch von Pokémon. Ihr könnt hier zum einen Tauschgesuche einstellen, indem ihr ein Pokémon aus eurer Box auswählt und angebt, dass ihr im Gegenzug gerne ein von euch festgelegtes Pokémon hättet.

Gleichzeitig könnt ihr nach Tauschgeschäften suchen und seht dann, welches Pokémon andere Spieler gerne dafür hätten. Seid ihr mit dem Tausch einverstanden, schließt ihr ihn ab.

Mit dem GTS lässt sich auch spezifischer nach verschiedenen Details suchen, zum Beispiel nach Geschlecht und Level - oder nach dem Spiel, aus dem ein Pokémon stammt.

In der kostenlosen Basis-Version von Pokémon Home könnt ihr maximal ein Pokémon zum Tausch anbieten, nebenbei aber suchen. Spieler mit Premium-Service können bis zu drei Pokémon zum Tausch anbieten.

GTS_1
GTS_2
GTS_3
Das GTS ermöglicht eine spezifischere Suche.

Wie funktioniert der Gruppentausch in Pokémon Home?

Eine weitere Option ist der Gruppentausch. Dabei gibt es einzelne Lobbys für bis zu 20 Spieler. Jeder von ihnen bietet dort ein Pokémon zum Tausch an. Und erst, wenn jeder den Tausch freigegeben hat, seht ihr anschließend, welches Pokémon ihr für eures erhaltet.

Den Spielern wird dabei zufällig ein Pokémon aus den zum Tausch freigegebenen Pokémon zugelost. Der Zufall bestimmt also wie bei der Wunderbox, was ihr bekommt. Der Unterschied ist, dass ihr hier aktiv am Tausch teilnehmt.

Jeder Nutzer der kostenlosen Basis-Version kann einer Gruppentausch-Lobby beitreten, die Erstellung einer Lobby ist jedoch Nutzern des Premium-Services von Pokémon Home vorbehalten.

Gruppe_1
Gruppe_2
Gruppe_3
In Gruppen bestimmt auch der Zufall.

Wie führe ich einen Freundestausch in Pokémon Home durch?

Die letzte verfügbare Tauschmöglichkeit ist der Freundestausch. Hier tauscht ihr Pokémon gezielt mit einzelnen Spielern, die sich dafür auf eurer Freundesliste befinden müssen, bevor ihr ihnen eine Anfrage schicken könnt.

Ihr habt dann die Option, Pokémon mit Freunden in eurer Nähe zu tauschen. Bedenkt aber, dass Spieler unter 16 Jahren hier außen vor bleiben. Da Freundesliste-Funktion ist nur für Spieler freigeschaltet, die 16 Jahre alt sind oder älter - ohne diese könnt ihr auch keinen Freundestausch durchführen.

Mehr rund um Pokémon Home:

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading