Neymar deutet an, dass er bald in Fortnite auftauchen könnte

Fortnite im Fuball-Fieber.

  • Neymar könnte zu Fortnite kommen
  • Der Fußballer selbst und Epic deuten die Kooperation in ihren Tweets an
  • Season 6 Kapitel 2 startet bald mit einer Solo-Mission

Unter den vielen Fortnite-Spielern gibt es sicherlich auch einige Fußball-Fans, die sich über den Gastauftritt eines berühmten Starspielers freuen dürften. So wie es aktuell aussieht, zieht der brasilianische Fußballprofi Neymar nicht nur in der FIFA-Reihe gegnerische Spieler ab, sondern wird demnächst auch in Fortnite auftauchen.

Statt den üblichen Skins aus dem Hause ferner Spiele-Franchises könnte es nun also eine weitere Legende aus dem echten Leben in das Universum von Fortnite schaffen. Mit dem Reaper-Skin hat auch schon Keanu Reeves (John Wick) die Hall of Fortnite erreicht. Warum also nicht auch ein begnadeter Sportler?

Epic Games hat die Ankunft des Fußballers auf Twitter mit einem kurzen Clip zur sechsten Season (ein wenig unter der Blume) angekündigt. Im kurzen Video wurde ein Trikot mit der Nummer 10 und eine Anspielung auf die Fußball-WM 2014 gezeigt, die in Brasilien stattfand.

Deutlich offensichtlicher ist der Twitter-Post des Fußballers selbst. Neymar meldete sich mit folgendem Tweet zu Wort:

Ob Neymar nun als Skin in Fortnite auftauchen wird oder wie der Mandalorianer der Boss seines eigenen Spielmodus wird, lässt sich schwer sagen, so kryptisch und verschwiegen wie beide Parteien mit der vermutlichen Kooperation umgehen.

Mit der neuen Saison startet das Battle Royale das Zero-Crisis-Finale, das nächste Stück Fortnite-Lore, das ihr erstmals als Solo-Mission erleben könnt. Der Solo-Modus soll dabei die Zeit zwischen den Saisons überbrücken und ist für euch ab dem 16. März spielbar.

"Wenn ihr das erste Mal mit der neuen Saison loslegt, werdet ihr im Nullpunktkrise-Finale das Ende von Agent Jones' Mission selbst spielen", sagt Epic zum Season-Finale. "Die Auswirkungen dieses Events werden die Realität in ihren Grundfesten erschüttern."

Da der Nullpunkt in den letzten Wochen erneut begonnen hat, sich zu destabilisieren, muss etwas Gewaltiges geschehen, um die Bildung eines schwarzen Lochs zu verhindern. Ab morgen werdet ihr herausfinden können, wie es mit dem Fortnite-Universum weitergeht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading