NSFW: Fortnite wirft Bear-Hug-Geste vorübergehend aus dem Spiel

Eine neue Geste in Fortnite sorgt versehentlich für unanständige Szenen, Epic hat sie jetzt vorübergehend entfernt und gesperrt.

Epic Games hat die neue Bear-Hug-Geste in Fortnite vorübergehend aus dem Spiel geworfen, nachdem sich herausstellte, dass es dabei durchaus zu Situationen kommen kann, die man als not safe for work bezeichnen könnte.

Dabei wurde die neue Bear-Hug-Guste erste in der vergangenen Nacht zum Preis von 200 V-Bucks veröffentlicht, passend zum bevorstehenden Ariana-Grande-Konzert an diesem Wochenende.

Es handelt sich dabei um eine synchronisierte Geste, das heißt, dass andere Spieler und Spielerinnen mit euch interagieren können, wenn ihr sie ausführt.

Und was dabei passieren kann, zeigt zum Beispiel dieser kleine Clip auf Twitter:

Ihr seht, wie man das interpretieren könnte - und für Epic Games war das anscheinend schon zu viel des Guten.

"Wir haben die Bear-Hug-Geste vorübergehend deaktiviert und aus dem Item Shop entfernt", teilt Epic auf seinem Fortnite-Status-Twitter-Account mit. "Wir geben euch Bescheid, wenn sie wieder verfügbar ist."

Spieler und Spielerinnen, die die Geste zuvor gekauft hatte, berichten, dass sie derzeit auch nicht im Spiel verwendet werden kann.

Dadurch, das die Geste unzugänglich ist, sorgt Epic auch dafür, dass nicht weitere solcher Videos entstehen und verbreitet werden können.

An diesem Wochenende findet ein neues Konzert mit Sängerin Ariana Grande in Fortnite statt, die erste Show beginnt heute um Mitternacht. Passend dazu kann man seit Anfang der Woche für 2.000 V-Bucks auch einen Ariana-Grande-Skin kaufen.

Der gesamte Plan für die sogenannte Rift Tour sieht wie folgt aus:

  • Show 1: Samstag, 7. August, 00:00 Uhr
  • Show 2: Samstag, 7. August, 20:00 Uhr
  • Show 3: Sonntag, 8. August, 06:00 Uhr
  • Show 4: Sonntag, 8. August, 16:00 Uhr
  • Show 5: Montag, 9. August, 00:00 Uhr

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading