Call of Duty Vanguard - Das beste Loadout für die Kampfflinte

Die Kampfflinte in Call of Duty Vanguard lässt sich so ausbauen, dass sie selbst auf mittlere Distanzen noch sicher One Shot Kills abliefert.

Die beste Schrotflinte in Call of Duty: Vanguard zu kennen hat echte Vorteile, denn mit einer Schrotflinte herumzurennen und auf kurze Distanz viel Schaden anzurichten, ist ein Klassiker in Call of Duty. In Call of Duty Vanguard habt ihr viele Schrotflinten zur Auswahl. Die Kampfflinte ist die beste Schrotflinte in Vanguard, wenn ihr um die Häuser schleichen und dem Gegner in den Rücken fallen wollt.

Das ist keine Sache für die Ewigkeit, denn das Meta-Gameplay von Call of Duty Vanguard wird sich oft ändern und dann wird auch die beste Schrotflinte hier aktualisiert, wenn es irgendwann nicht mehr die Kampfflinte sein sollte.

Das beste Loadout für die Kampfflinte in Call of Duty: Vanguard

Die Kampfflinte ist eine traditionelle Pump-Action und hat die beste Reichweite. Die ihr bei einer Schrotflinte in Vanguard finden werdet. Dieser kann mit den richtigen Aufsätzen sogar noch ausgebaut werden. Nicht nur das, auch die Genauigkeiten und Kontrolle lassen sich dramatisch verbessern, sodass die Schrotflinte fast schon eine Waffe für mittlere Distanzen wird. Dieses Loadout hier macht die Kampfflinte zu einer der besten Waffen in Call of Duty: Vanguard:

Optik: G16 2.5X
Mündung: M97 Full Choke
Lauf: Framble 23" Nr. 4M
Unterlauf: M1941 Hand-Stop
Magazin: Kaliber 12 5 Rundrohr
Hinterer Griff: Punktierter Griff
Schaft: CGC 3M verstellbar
Munition Typ: Slug
Fertigkeit: Fingerfertigkeit
Kit: Voll geladen

Auf den ersten Blick ist es komisch ein solches Zielfernrohr für eine Schrotflinte zu nutzen. Da dieses Loadout sich aber auch um Reichweite dreht, ergibt es Sinn und so passt das G16 2.5X hervorragend zu der Kampfflinte.

Jetzt kommen ein paar Aufsätze, die für diese Reichweite sorgen und die Kampfflinte so zu Hochform auflaufen lassen. Der Framble 23" No. 4M Lauf, das Kaliber 12 5 Rundrohr und die Slug-Munition erhöhen alle die Reichweite der Kampfflinte. Damit könnt ihr dann auf weit größere Distanz einen One-Shot-Kill landen als es sonst mit einer Schrotflinte möglich wäre. Und das sogar ganz ohne einen Kopftreffer. Das ist eine Kombination, die man in Aktion erlebt haben muss, um zu glauben, dass es möglich ist.

1
Die Kampfflinte ist mit dem richtigen Loadout fast schon eine Waffe für mittlere Distanzen in Call of Duty: Vanguard.

Dafür ist es aber auch wichtig den Rückstoß in den Griff zu bekommen. Im Falle des punktierten Griffs wortwörtlich, aber auch andere Griffe und Kompensatoren wie G28, CGC 3m oder M1942 sind geeignet, um die Genauigkeit der Kampfflinte zu erhöhen. Schließlich kommen noch Fingerfertigkeit dazu, um schnell die Kampfflinte zu laden und als Kit "voll geladen", damit Munition kein Thema mehr ist.

Die beste Sekundärwaffe für das Kampfflinten-Loadout

Da mit diesem Loadout die Kampfflinte für fast alle Reichweiten außer lang geeignet ist, habt ihr eine Menge Möglichkeiten, welche Sekundärwaffe euch liegt. Da der größte Nachteil der Kampfflinte die immer noch recht niedrige Geschwindigkeit ist, werdet ihr es nicht leicht haben schnell über das Visiert zu zielen oder aus dem Sprint schnell zu schießen. Daher ist die wahrscheinlich beste Sekundärwaffe eine Maschinenpistole oder SMG. Die beste SMG in Call of Duty Vanguard ist die MP40, mit der ihr gut Rennen und Schießen könnt.

2
One-Shot-Kills sind mit der Kampfflinte in Vanguard auf größere Distanzen möglich als mit jeder anderen Flinte.

Wollt ihr stattdessen bei der Sekundärwaffe mehr auf Reichweite gehen, dann könnt ihr das Loadout mit der BAR ergänzen. So deckt ihr auch große Entfernungen gut ab und seid für alle Distanzen gerüstet.

Die besten Perks und Ausrüstungen für die Kampfflinte in Vanguard

Ohne ein paar gute Perks und Extras ist kein Loadout komplett, daher hier die beste Wahl für die Kampfflinte:

Perk 1: Geist
Perk 2: Radar
Perk 3: Overkill oder Leichtgewicht
Tödlich: Sprengladung
Taktisch: MK V Gas

Geist und Radar sind wie für dieses Loadout gemacht, also sollten sie auf jeden Fall dabei sein. Mit Ghost bleibt ihr verborgen vor Spionage und Geheimdienst, sodass der Gegner nicht weiß, wo ihr mit der Kampfflinte unterwegs seid. Im Gegenzug findet ihr mit Radar die Feinde leichter, wenn sie mit nicht gedämpften Waffen herumballern und sich so auf der Minimap zeigen. Wenn ihr dann die SMG nehmt, ist Overkill eine gute Wahl. Solltet ihr euch für eine andere Sekundärwaffe entscheiden, dann ist Leichtgewicht nicht verkehrt, denn die Kampfflinte ist langsam und das gibt euch etwas mehr dringend benötigtes Tempo.

Die Sprengladung ist immer für ein paar einfache Kills gut, wenn ihr euch mal in die Ecke gedrängt finden solltet. Werft einfach die Ladung in Richtung des Gegners, zündet direkt und zumindest habt ihr für ein wenig Abschreckung gesorgt, wenn ihr sie nicht gleich erwischt habt und ihr habt die Chance zu entkommen. Die MK 5 Gasgranate dagegen verlangsamt Feinde, was euch entgegenkommt, wenn ihr nur einen gut platzierten Schuss benötigt, um die mit der Kampfflinte zu erledigen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur  |  martinwoger

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading