Among Us VR angekündigt - Verrat aus einer neuen Perspektive

Innersloth hat eine VR-Version von Among Us angekündigt, einen Termin hat sie aber noch nicht.

Innersloth arbeitet an einer VR-Version des Hits Among Us.

Ein erster Teaser-Trailer zu dieser Version (siehe unten) zeigt ein wenig Gameplay aus der Ego-Perspektive.

Für drei Plattformen

Immersiver habt ihr euch somit wohl noch nie auf die Jagd nach dem Impostor gemacht.

Among Us VR soll für PlayStation VR, Meta Quest 2 sowie auf Steam veröffentlicht werden, ein Termin dafür steht bisher aber noch nicht fest.

"Dieses neue 3D-Erlebnis versetzt euch und unsere verdächtigen Weltraumbohnen ins Herz von Skeld, mit all den Kernmechaniken von Teamwork und Verrat, die ihr kennt und liebt", heißt es.

"Die VR-Edition wird natürlich auch den Mehrspielermodus unterstützen! Jetzt könnt ihr wirklich gemeinsam eine Notfallsitzung abhalten."

Nutzer und Nutzerinnen von VR bleiben allerdings unter sich, die VR-Version ist nicht mit den ursprünglichen Versionen kompatibel.

Das alles in VR zu erleben, dürfte die Jagd nach Impostor - oder das Beseitigen von Crewmitgliedern - mit Sicherheit noch einmal ein gutes Stück interessanter machen.

Freut ihr euch auf die VR-Version?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading