Epic Games kauft Fall-Guys-Entwickler Mediatonic

Epic Guys.

  • Epic Games kauft das Fall-Guys-Entwicklerstudio Mediatonic
  • Das Spiel bleibt auf Steam und PlayStation erhältlich, für Switch und Xbox erscheint es weiterhin
  • Zum Thema free-to-play sagt man aktuell nichts

Epic Games übernimmt das Fall-Guys-Entwicklerstudio Mediatonic!

"Das ist ein großer Gewinn für Fall Guys", teilt das Entwicklerstudio in einem FAQ-Artikel mit. "Seit dem Start von Fall Guys im August haben wir alles, was wir haben, in das Spiel gesteckt, und das Fall-Guys-Team ist bereits massiv von 35 auf 150+ Mitarbeiter gewachsen. Trotzdem gibt es noch so viel mehr, was wir für unsere Spieler erstellen wollen. Mit der Unterstützung unseres Publishers Devolver Digital, der uns auf unserem Weg mit Fall Guys, Foul Play und Hatoful Boyfriend begleitet hat, konnten wir den Spielern als unabhängiges Studio einige wirklich einzigartige Erfahrungen bieten."

"Der Zusammenschluss mit Epic wird unsere Pläne beschleunigen, das Spiel zu verbessern und Fall Guys so vielen Spielern wie möglich zugänglich zu machen, während wir weiterhin die Community unterstützen."

Was das Spiel betrifft, soll sich vorerst nichts ändern. Es bleibt weiter auf Steam und auf der PlayStation erhältlich, ebenso kommen natürlich die kürzlich angekündigten Umsetzungen für Nintendo Switch und Xbox wie geplant.

"Fortnite und Rocket League haben bereits tonnenweise Features, die wir gerne zu Fall Guys bringen würden - Account-Systeme, Cross-Play, Squad-vs-Squad-Modi, etc... Wir werden hart daran arbeiten, mehr von diesen Features auch zu Fall Guys zu bringen!", heißt es.

Zum Thema free-to-play gebe es "derzeit nichts zu sagen", ebenso soll sich an der Kommunikation mit der Community nichts verändern.

Warum sich Mediatonic für Epic entschied? "Wir sind schon seit einer Weile Fans voneinander, und als wir das Epic-Team besser kennenlernten, stellte sich heraus, dass wir viele Gemeinsamkeiten haben und viele gleiche Ziele verfolgen. Sie lieben die Fall Guys und unser Team bei Mediatonic sehr. Wir werden weiterhin das gleiche Team sein und am gleichen Spiel arbeiten, aber wir haben jetzt die volle Macht von Epic Games, um uns zu helfen, das Spiel in neue (schwindelerregende) Höhen zu befördern."

Zugleich sei man stolz auf die kreative Kultur bei Mediatonic, die auch Epic schätze. Dementsprechend blickt das Studio mit Begeisterung auf die Möglichkeiten, die sich ihm in Zukunft bieten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading