Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Fall Guys: Update 1.10 fixt eine Ladung unabsichtliches Chaos

Weniger Abstürze beim Abstürzen

Der offizielle Twitter-Kanal von Fall Guys hat eine Liste an Fixes veröffentlicht, die einige Bus im Spiel beheben sollen. Viele der Verbesserungen beziehen sich dabei auf die Switch-Version, bei der es nach dem Wechsel zu Free-to-Play noch einige Probleme gab.

Fall Guys steht für herrlich unterhaltsames Chaos: auf den kunterbunten Strecken herrscht gerne mal Murphy's Law und es geht alles schief, was schiefgehen kann. Das gilt zumindest für die beabsichtigten Fallen und Scherze im Gameplay, die den bunten Bohnen gerne das Leben schwer machen. Ein Update soll nun dafür sorgen, dass nicht auch noch unbeabsichtigtes Chaos herrscht.

Zum einen wurden Probleme behoben, bei denen man eine viel zu hohe Kameraempfindlichkeit im Spiel haben konnte. Im Level Weggehext blieben dagegen hin und wieder Bohnen hängen und konnten nicht durch den Boden brechen, was etwas unfair ist, denn genau darum geht es in diesem Finale. Das soll jetzt behoben werden.

Auch Abstürze nach dem Verlassen eines Levels und Probleme mit den Funktionen "Süßigkeiten greifen" und "Gehen" im Spielmodus Invisibeans wurden beseitigt.

Gerade auf der Switch gab es zum Start vom Gratis-Fall-Guys Meldungen von überfüllten Servern oder einem instabilen Game, da wurde einiges verbessert: FPS-Einbrüche, Hänger in bestimmten Overlays, Vibrationen und Abstürze (des Spiels, nicht die der Bohnen) wurden optimiert.


Weitere Meldungen zu Fall Guys:


Leider könnt ihr jetzt aber auch einen bestimmten Exploit nicht mehr verwenden, den einige sicher praktisch fanden: Wenn man die Greifen-Funktion nutzte oder von jemandem gegriffen wurde, konnte man fälschlicherweise kurzzeitig immun gegen Ventilatoren werden - das geht nun nicht mehr.

Über den Autor
Judith Carl Avatar

Judith Carl

News-Redakteurin

Judith Carl ist Volontärin für News und Social Media bei Eurogamer.de. Judith hat Medienwissenschaften studiert. Sie streamt begeistert am liebsten Rollenspiele und Adventure Games auf Twitch. Ihre weiteren Leidenschaften sind LARP, Pen and Paper, und Trash-Filme.

Kommentare