Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Wie konnten RTL2-Serien unseren Spielgeschmack so nachhaltig prägen?

Ein kleines Jubiläum für den Newscast

Wir feiern ein kleines Jubiläum! Unser Newscasts hat die zehnte Folge erreicht. Juhu! Dazu gibt es Geschenke für alle - in Form von allerlei Indies, die aktuell auf verschiedensten Plattformen umsonst erhältlich sind. Melanie, Judith und Ana haben sich durch unzählige Listen mit kleinen Spielen gewuselt, um ein paar von denen festzuhalten, die eure Zeit auch wirklich wert sind. Angefangen bei 34 Indies, die Xbox' eigenem kleinen Sommerfest zum Anspielen verfügbar sind.

Neben den im Video genannten Titel, hatten wir leider keine Zeit mehr für "Stuffed", "Despot's Game" oder "Lost Ruins", wollten euch diese Demos aber trotzdem nicht entgehen lassen, falls euch an diesem Wochenende ein paar Stündchen Langeweile überkommen. Aber das Indie-Sommerfest von Xbox ist ja noch lange nicht alles. Auch Prime Gaming hat Allerlei im Angebot und neben den bekannten AAAs solltet ihr auch Indies wie "Rain World", "The Darkside Detective" oder "HUE" nicht übersehen. Und dann gibt es ja noch den Game Pass: Die "Shadowrun-Trilogie", "FIFA 22", "Farcry 5" und "Naraka: Bladepoint" decken hier eine Menge Zielgruppen ab, die während heißen Tagen keinen Fuß nach draußen setzen wollen.

Wenn wir von Free-2-Play sprechen, dann führt aktuell kein Weg an Fall Guys vorbei. Wir drei haben uns diese Woche sofort am Spiel versucht und festgestellt, dass die bunten Bohnen nicht auf jeder Plattform gleichviel Spaß machen. Auch wenn die Server nach dem ersten Tag wieder einwandfrei laufen, so hat Fall Guys doch ein großes Problem mit der Perfomance auf der Switch - auch wenn man dafür einfach mit Freunden spielen kann. Für welche Plattform habt ihr euch für ein paar kurze Runden Takeshi's Castle entschieden und wie gut hat das Spiel bei euch funktioniert?

Zu guter Letzt haben wollten wir eigentlich nur über die aktuellen Zustände bei Genshin Impact und League of Legends sprechen, aber das sollte in einer hitzigen Debatte über unsere Lieblingscharaktere in alten Animeserien ausarten. Ich war nämlich immer ein Fan der Hauptcharaktere, wie Son-Goku oder Light Yagami aus Death Note (und ja, ein bisschen auch Eren Yaeger aus Attack on Titan, aber da habe ich nur die erste Staffel als Referenz). Melanie und Judith waren aber gaaanz anderer Meinung: Ihnen gefallen wohl eher die Charaktere mit Tiefgang. Bei Naruto waren wir uns aber wenigsten einig: Da sind sowohl Naruto, Sasuke also auch Sakura viel zu nervig. Naja, auf jeden Fall haben uns alte RTL-2-Anime sehr geprägt.

Wie seht ihr das? Habt ihr einen Charaktertyp in Serien, den ihr oft besonders toll findet?

Read this next