Macher der beliebten Skyrim-Mod "Enderal" planen ein eigenes, kommerzielles Spiel

Ein neues Indie-RPG aus Deutschland?

  • Das Indie-Studio SureAI plant ein eigenes Spiel, das 2021 angekündigt werden soll
  • Zuvor war es für die Skyrim-Mod Enderal bekannt
  • Diese hat nun das letzte Update erhalten

Das kleine, private Indie-Studio SureAI aus Deutschland wurde durch eine besondere Skyrim-Mod bekannt. Ihr Riesenprojekt Enderal: Forgotten Stories stellte ein komplett neues RPG auf Basis der Skyrim-Engine dar. Jetzt plant das Studio ein eigenes Spiele-Projekt - im kommerziellen Rahmen.

Erst kürzlich erschien Update 1.6.4.0 für Enderal, bei dem es sich laut SureAI um den letzten Patch für die Total Conversion des Elder-Scrolls-Titels handeln soll. Das Projekt ist nun also beendet und es wird keinen weiteren Port, zum Beispiel auf die Skyrim Special Edition, geben.

Für Skyrim gibt es etliche sinnvolle und weniger sinnvolle Mods, von vollständig überarbeiteten Texturen (sinnvoll!) bis hin zu Dutzenden verschiedener Bikini-Mods (weniger sinnvoll!). Die Mod Enderal stach bisher allerdings hervor, denn sie ist nicht nur über Steam als kostenlose Erweiterung (ihr benötigt nur das Hauptspiel!) erhältlich, sondern macht aus Skyrim schlichtweg ein gänzlich anderes Spiel.

Enderal sowie die Erweiterung Forgotten Stories verwendet nurmehr die Engine von Skyrim, die Mod erzählt aber eine komplett neue Geschichte aus einer fiktiven, von SureAI erfundenen Welt. Bereits der Trailer auf Steam verrät, dass man darin nicht gerade ein klassisches Elder Scrolls mit epischen, aber generischen Fantasy-Elementen erwartet. Vielmehr ist der Hintergrund von Enderal düsterer und tiefgründiger als die typische Heldenreise in Skyrim.

Aber nicht nur die Geschichte hat sich verändert: Auch das Kampf- und das Skillsystem wurden mit neuen Klassen und Spezialfertigkeiten gänzlich überarbeitet. Neben einer voll vertonten Geschichte, neuen Funktionen und frischen Survival-Elementen gibt es in Enderal auch Gestaltungsmöglichkeiten à la Skyrim, zum Beispiel kann man ein eigenes Haus einrichten.

Eine komplett neues, kostenloses Open-World-Spiel also, entwickelt von einem kleinen privaten Indie-Studio - da muss eine irre Menge an Arbeit hineingeflossen sein, die prompt mit einer sehr guten Steam-Bewertung belohnt wurde. An Kreativität scheint es SureAI also nicht zu mangeln und diese will man nun wohl in ein neues Projekt stecken.

Auf die Frage, wie es nun für das Indie-Studio weiter geht, hieß es in ihrem Forum: "SureAI arbeitet derzeit an einem neuen, kommerziellen Projekt, das hoffentlich noch in diesem Jahr angekündigt wird."

Ein neues RPG aus Deutschland mit tiefgründigem Plot, komplett unabhängig vom Skyrim-Franchise? Naja, seine Fähigkeiten in Sachen Spielmechaniken und Story hat das Studio ja bereits unter Beweis gestellt - wird dürfen also gespannt sein. Genaueres über das Projekt ist noch nicht bekannt, es könnte allerdings leicht sein, dass SureAI in seinem Lieblingsbereich bleibt, also ein Fantasy-RPGs macht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading