Resident Evil Village lässt euch zu Beginn gegen einen "sehr starken" Gegner kämpfen

Und weitere neue Details.

  • Neue Details zu Resident Evil Village befassen sich mit der Eröffnungssequenz
  • Ethan flieht zu Beginn des Spiels aus einem Dorf
  • Gegner lassen Items fallen, aus denen ihr Dinge herstellt

Im Rahmen eines Livestreams auf der Tokyo Game Show 2020 hat Capcom ein paar neue Einzelheiten zu Resident Evil Village verraten.

Dabei geht es konkret um die Eröffnungssequenz des Spiels. Neues Gameplay wurde dort nicht gezeigt, aber Eiko Kano, einer der Gäste, spielte eine Gameplay-Demo des kommenden Titels.

Wie gesagt gab es vom Spiel selbst nichts zu sehen, dabei kamen allerdings ein paar Details zu dem, was er spielte, herum - und das ist ja immerhin etwas.

Zu Anfang bekommt ihr es demnach in einem Kampf mit einem "sehr starken" Gegner zu tun und einige der Widersacher zu Anfang sollen weitestgehend nackt sein, obwohl winterliche Bedingungen herrschen (via Twisted Voxel).

Und nur weil ihr vielleicht mit den Gegnern in Teil sieben zurechtkamt, muss das für Teil acht nichts bedeuten, denn sie haben andere Verhaltensmuster. Tötet ihr einen Feind, sollt ihr dafür ein Item erhalten, ebenso lassen sich zum Beispiel Objekte aus der Umgebung, darunter ein Buchregal, im Kampf gegen Widersacher einsetzen.

Mithilfe von Waffen oder besagten Objekten aus der Umgebung habt ihr zudem die Gelegenheit, Gegner vorübergehend kampfunfähig zu machen.

In der Eröffnungssequenz flieht Ethan aus einem Dorf und wird dabei von Feinden verfolgt. Abhängig von euren Aktionen können Teile dieses Dorfes dabei Feuer fangen. Mit den Items, die ihr von Gegnern erhaltet, stellt ihr wiederum Munition oder andere Dinge her. Und auch eine Schrotflinte findet ihr zu Anfang des Spiels.

Während Produzent Tsuyoshi Kanda bestätigt, dass das alles zu Beginn des Spiels passiert, gibt Kano an, dass es in diesem Abschnitt sehr viel Action zu sehen gab.

Resident Evil Village ist für PC, PlayStation 5 und Xbox Series X in Arbeit, die Veröffentlichung ist für 2021 geplant. Capcom überlegt aber auch, Resident Evil Village auf PlayStation 4 und Xbox One zu veröffentlichen.

Indes hat Netflix mit Resident Evil: Infinite Darkness eine zweite Serie angekündigt, während Capcom die Feierlichkeiten zum Jubiläum von Resident Evil andeutet, das im kommenden Jahr ansteht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading