Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Bethesda hat Ideen für Fallout 5, aber es muss noch warten

Erste Ideen für ein Fallout 5 gibt es, aber ihr müsst wohl noch sehr lange darauf warten.

Hättet ihr gerne Fallout 5? Die gute Nachricht ist, dass Bethesda Ideen dafür hat. Die schlechte Nachricht ist, dass das wohl noch viele Jahre dauern dürfte.

Unter anderem dieses Thema wurde während eines Gesprächs von IGN mit Bethesdas Todd Howard angerissen.

Frühe Ideen, aber nicht mehr als das

Howard zufolge hat das Unternehmen einen "one-pager" für Fallout 5. Ein einseitiges Dokument, auf dem umrissen ist, was Bethesda mit der Serie anstellen möchte.

Okay, dann ran an die Arbeit, oder? Ganz so einfach ist es natürlich nicht, da die Bethesda Game Studios aktuell gut beschäftigt sind.

Zum einen ist da Starfield, das am 11. November 2022 erscheinen soll. Und auch The Elder Scrolls 6 ist in der Mache, das Fantasy-RPG liegt aber noch in einiger Ferne und wird nach Starfield das Projekt sein, auf das sich das Team primär konzentriert.

Für Fallout-Fans bedeutet das... nichts Gutes. Oder zumindest, dass sie sich auf eine längere Wartezeit einstellen müssen.

Wie wäre es mit einem anderen Studio?

Der eine oder andere träumt nach den Übernahmen von Bethesda und Obsidian durch Microsoft natürlich davon, dass das Entwicklerstudio nach New Vegas wieder an der Reihe arbeiten könnte. Dazu sagt Howard nur: "Fallout ist wirklich ein Teil unserer DNA hier."

"Wir haben von Zeit zu Zeit mit anderen Leuten zusammengearbeitet", fügte er hinzu. "Ich kann nicht sagen, was passieren wird... Wenn ich mit dem Finger schnippen könnte und [Fallout 5] herauskäme... weißt du, ich würde gerne einen Weg finden, um das, was wir tun, zu beschleunigen, aber ich kann heute nicht wirklich sagen oder mich zu irgendetwas konkret äußern, was wann passieren wird, außer dass unsere Priorität Starfield und dann Elder Scrolls 6 ist."

Was jetzt im Endeffekt nicht danach klingt, als wolle man Fallout 5 an ein anderes Studio abgeben. Auf der anderen Seite schließt er es nicht gänzlich aus.

Was wäre euch lieber? Ein Fallout 5 von den Bethesda Game Studios oder von Obsidian?

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare