Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Dark Souls 2 - Jägerhain: Skelettmeister in den Höhlen, Zellenschlüssel, nächstes Leuchtfeuer

Dark Souls 2 Komplettlösung: Erfahrt, wie man die Höhlen von Skeletten und ihren Meistern säubert.

Dark Souls 2 Komplettlösung - Jägerhain: Skelettmeister in den Höhlen, Zellenschlüssel, nächstes Leuchtfeuer

Auf der anderen Seite hinter der heruntergefahrenen Brücke seht ihr rechts neben dem Scheiterhaufen mit den brennenden Leichen ein Leuchtfeuer hinter einer verschlossenen Tür. Ihr habt nun die Wahl zwischen der linken Brücke und der Höhle direkt gegenüber. Nehmt fürs Erste die Höhle. Vorab einige allgemeine Worte zu diesem Abschnitt: Ihr werdet Skeletten begegnen, und zwar in Hülle und Fülle. Sie lassen sich zwar bekämpfen, verlieren auch Energie, aber stehen immer sofort wieder auf - zudem bekommt ihr keine Seelen. Darüber hinaus gibt es mannshohe Gefäße hier drinnen, denen dunkler Rauch entsteigt. Bringt euch sofort in Sicherheit und bleibt nicht zu lang darin stehen, sonst werdet ihr verflucht (erkennbar an dem Totenkopfsymbol an der erscheinenden Leiste).

Die Skelette im ersten Raum zu bekämpfen hat im Moment keinen Sinn (die hier liegenden Items sind ein magischer Streitkolben / Magic Mace und eine Titanitscherbe). Rennt stattdessen geradeaus in die Höhle hinein, haltet euch rechts, an dem Skelett mit dem Bogen vorbei, und ihr seht ihren Meister (wie in den Katakomben aus dem ersten Dark Souls): Erledigt den Skelettmeister (der magische Geschosse in eure Richtung feuert und viel Schaden anrichtet) und anschließend lassen sich die Skelette endgültig vernichten. Selbst wenn ihr beim Töten des Meisters selbst sterbt, ist das nicht so schlimm: Zum Glück bleiben die Skelettmeister auch nach eurem Ableben tot, daher könnt ihr ab sofort die Skelette in der ersten und zweiten Höhle plattmachen und bekommt sogar Seelen dafür.

Erst nach dem Tod der Skelettmeister könnt ihr die kleinen Gerippe endgültig vernichten.

Im zweiten Raum, wo ihr eben den Skelettmeister erschlagen habt, stehen euch nun zwei Wege zur Verfügung: Links geht es wieder ins Freie, und dieser Ausgang wird euch noch als prima Abkürzung dienen. Rechts gelangt ihr an ein Tor, das sich nur von der Hinterseite öffnen lässt.


Nicht genug Drangleic in eurem Leben? Wenn ihr Dark Souls liebt, dann findet ihr hier (Amazon.de)

Die Dark Souls 3 Prestige Edition

Falls zu viel Geld im Haus herumliegt, die ultimative Fassung des jungen Klassikers.

Es gibt aber noch viel mehr zu Dark Souls, zum Beispiel:

Dark Souls 2 Cursebearer Figur - Es gibt nicht viele Dark-Souls-Figuren - aber wenigstens sieht diese gut aus.

Dark Souls II: Design Works - Auch der zweite Teil hat ein paar einzigartige Designs


Also links raus, über die schmale Holzbrücke und links dem Pfad an der Felswand entlang folgen. Lauft hier hier weiter, kommt ihr nach einigen Gegnern zu der Brücke neben dem Scheiterhaufen, wo ihr gerade gewesen seid. Schaut euch rechts in der Felswand nach einem schmalen Pfad um, dem ihr nach oben auf eine freie Fläche folgt. Die Ruhe täuscht: Sobald ihr in Richtung des leuchtenden Items geht, überfallen euch drei Untote von mehreren Seiten, also geht ganz vorsichtig voran oder lockt sie mit Fernwaffen zu euch. Nehmt euch dann einen nach dem anderen vor. Der Leiche nehmt ihr zehn giftige Wurfmesser ab.

Ihr könntet euch nun von hier oben fallen lassen auf den schmalen Pfad vor der Felswand, aber das wäre ziemlich unüberlegt - denn gleich kommt ein weiterer Finstergeist, und das wäre kein Spaß für euch. Also lauft den Pfad wieder runter, den ihr gekommen seid, und bewegt euch an der Felswand langsam nach links. Schaltet alle Gegner aus, die euch im Weg stehen, damit sie euch im Kampf gegen den Finstergeist nicht in den Rücken fallen können. Links ist außerdem ein kleiner Eingang zu erkennen; ihr findet den Untotenkerker-Schlüssel (Wichtig: In Scholar of the First Sin liegt besagter Schlüssel auf dem Hang, von dem eben die Rede war; dort ist in der neuen Edition außerdem kein Hinterhalt, sondern nur der Finstergeist von Roenna, die euch angreift). Super, damit bekommt man die kleine Zelle mit dem Leuchtfeuer (Untotenkerker) neben dem Scheiterhaufen auf. Darin trefft ihr übrigens einen Mann namens Wanderer Creighton aus Mirrah, der hier eingesperrt wurde von Pate, dem "Bastard", wie er sagt. Wurde hintergangen. Sucht nun Rache. Ihr habt ihn befreit. Er dankt euch. Bringt euch außerdem die "Yeah!"-Geste bei (First Pump).

Hier findet ihr den Schlüssel für die Zelle mit dem Leuchtfeuer.

Marschiert weiter geradeaus, bis der Finstergeist namens Gnadenlose Roenna (Merciless Roenna) in eure Welt eindringt. Die Frau hat eine brutale Sense, mit der sie kurzen Prozess macht, sofern ihr sie lasst. Ein Schild ist hier Pflicht, und selbst damit nehmt ihr nach einem Block Schaden, wenn er nicht ausreichend ist. Ausweichen klappt auf dem schmalen Pfad natürlich nicht so gut. Bewegt euch langsam rückwärts, immer mit der linken Seite an der Felswand, damit ihr nicht aus Versehen abstürzt. Roennas Angriffe kann man prima abblocken und sie so nach hinten auf eine etwas größere Fläche locken. Übernehmt euch nicht und ihr werdet diesen Eindringling besiegen - etwas über 2000 Seelen gibt's als Belohnung.

Weiter den Weg entlang könnt ihr unter dem Wasserfall durch und entweder links durch die Nebelwand in den nächsten Bosskampf oder ihr schaltet noch eine weitere Abkürzung frei. Lauft ihr rechts entlang, kommt ihr wieder in die Skeletthöhle, diesmal allerdings von der anderen Seite. Das Fiese in dem ersten Raum: Der Skelettmeister steht abseits auf einer Felsplattform, die ihr nur per Sprung erreicht. Fernwaffen sind keine so gute Idee, da euch sonst die Skelette auseinandernehmen, während ihr zielt.

Wichtig: Spielt ihr die Scholar-Version, steht der Skelettmeister in dem rechten Gang kurz vor dem Abgrund; auf besagter Felsplattform liegt einfach nur eine Leiche mit einem Menschenbild, 40 Blutungspfeilen und Prismasteinen.

Zieht unbedingt das Gitter hoch, wenn ihr eine Abkürzung zu den Gerippefürsten haben möchtet.

Also nehmt ordentlich Anlauf und springt rüber zum Meister (erfordert etwas Fingerspitzengefühl, damit man nicht versehentlich hinten runterrollt), dem ihr das Fell über die Ohren zieht. Dann springt rechts wieder zurück und kümmert euch in aller Ruhe um seine knochigen Diener. Entzündet hier die Fackeln und nehmt gleich daneben den Gang, der euch zum heruntergelassenen Tor von vorhin führt. Kloppt das Skelett entzwei, hebt bei der Leiche drei Flammen-Schmetterlinge (Flame Butterflies) auf (außerdem: eine Estus-Flakon-Scherbe in der Scholar-Version) und zieht an dem Hebel, um die Abkürzung zu aktivieren. Der zweite Gang von hier führt euch zu einer zerstörten Brücke mit einer Leiche am Abgrund; dieser nehmt ihr die Pyromantie Verbrennung (Combustion) sowie drei Titanitscherben ab. Nun geht es durch die Nebelwand beim Wasserfall und dem nächsten Bosskampf entgegen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Dark Souls 2 Komplettlösung

Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare