Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Dawn of War 2 + Steam. Bestätigt!

Valves Spieleplattform als Kopierschutz

Ende Januar ließ Kotaku bereits durchblicken, dass Dawn of War 2 allem Anschein nach Steam erfordert. Am heutigen Tag flatterte seitens THQ die Bestätigung ein. Das kommende Strategiespiel setzt demnach als einzige DRM-Maßnahme auf Steamworks, was zur Folge hat, dass man zum Spielen Valves Spieleservice und -downloadplattform Steam benötigt.

"Wir lieben Steamworks, weil es den Spielern so viele Vorteile bietet", erklärt Jonny Ebbert, der Lead Designer des Spiels.

"Spieler, die das Spiel kaufen und mit Steam registrieren, können es auf so viele PCs herunterladen, wie sie möchten, online und offline spielen und es wird keine CD benötigt. Und am besten ist, wenn der Spieler jemals die CD verlieren sollte, kann das Spiel kostenlos von Steam heruntergeladen werden", fasst Ebbert kurz das Prinzip von Steam zusammen.

Worum es in dem Spiel geht, könnt Ihr in einem Interview zu Dawn of War 2 nachlesen, das wir im Januar veröffentlichten. Oder Ihr lest unseren Vorschaubericht zu Dawn of War 2 aus dem Dezember.

Kommentare