Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Descent-DLC für Call of Duty: Black Ops 3 angekündigt, Release-Termin bestätigt

Erscheint in anderthalb Wochen.

Activision hat den Descent-DLC für Call of Duty: Black Ops 3 angekündigt.

Er enthält unter anderem vier neue Multiplayer-Maps, zu denen ihr nachfolgend mehr erfahrt:

  • Empire: Treyarch adaptiert das Bewegungssystem von Black Ops III für die beliebteste Map der Fans aus Call of Duty: Black Ops II: Raid. Auf der Neuauflage dieser klassischen, mittelgroßen Map steht ein römisches Haus, das ein exzentrischer Milliardär in der Neuzeit wiederaufgebaut hat. Die klassischen Strukturen der Map verbinden sich mit der neuen Spielmechanik von Black Ops III.
  • Cryogen: Weit abseits vor der Küste des Toten Meeres gelegen sind in einer Isolationseinrichtung einige der gefährlichsten Kriminellen der Welt inhaftiert. Wachtürme überblicken das runde Design der Map und energische Kämpfe toben um die Kryoröhren des Gefängnisses, die den Spielern viele Wandlaufangriffe ermöglichen.
  • Berserk: Antike Wächter einer vergessenen Zivilisation bewachen den Eingang von Berserk, einem in der Zeit stehen gebliebenen Wikingerdorf. Die Spieler kämpfen sich durch Schneestürme und sollten die zentrale Brücke auf dieser mittelgroßen Map voller Holzgebäude, tödlicher schroffer Felsen und echter Engstellen kontrollieren.
  • Rumble: Die Spieler kämpfen mit den überlebensgroßen mechanisierten Kriegern in Rumble, einer Arena, in der große Kampfroboter zur Belustigung der Massen gegeneinander antreten. Die mittlere Map bietet temporeiche Kämpfe im Zentrum, wo sich die Spieler durch gefallene Mechs und Pyrotechnik kämpfen müssen.

Das neuste Zombie-Kapitel hört unterdessen auf den Namen „Gorod Krovi" und verschlägt euch in das Russland der 1940er Jahre in einem alternativen Universum. Hier kämpft ihr in den Ruinen von Stalingrad gegen mechanisierte Zombieinfanterie und Flugdrachen.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare