Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

FIFA 23: EA schießt gewaltiges "Eigentor" mit Preisfehler in Indien, Käufer profitieren

Vorbestellungen werden nicht storniert.

Bei den Vorbestellungen von FIFA 23 in Indien ist Electronic Arts ein kleines Missgeschick passiert, von dem jetzt Käuferinnen und Käufer profitieren.

Im dortigen Epic Games Store wurde das Spiel für eine Summe von 4,80 Indischen Rupien angeboten, was umgerechnet rund 0,059 Euro entspricht. Ein echtes Schnäppchen.

Keine Stornierungen

Noch ärgerlicher für EA: Der Fehler passierte nicht bei der Standard Edition, sondern bei der Ultimate Edition von FIFA 23. Normalerweise sollte die dort 3.499 Rupien kosten, umgerechnet circa 43 Euro.

Die gute Nachricht für alle, die das Spiel zu diesem Preis vorbestellt haben, ist, dass EA sich spendabel zeigt und diesen Preis honoriert. Es gibt also keine Stornierungen.

Weitere Meldungen zu FIFA 23:

"Wir haben ein ziemlich spektakuläres Eigentor geschossen, als wir versehentlich FIFA 23 im Epic Games Store zu einem falschen Preis angeboten haben", teilt das Unternehmen mit (via PC Gamer). "Es war unser Fehler und wir wollten euch wissen lassen, dass wir alle Vorbestellungen zu diesem Preis honorieren werden."

Wie häufig FIFA 23 zu dem Preis vorbestellt wurde, ist allerdings nicht bekannt.

FIFA 23 erscheint am 30. September 2022 für PC, PlayStation 5, Xbox Series X/S, PlayStation 4, Xbox One und Google Stadia.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare