Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Immortals Fenyx Rising - Fall des Adonis, Mir kommen die Tränen, nördliches Gewölbe finden: Kalliopes Kummer

So findet ihr das nördliche Gewölbe und holt die Zweite Träne aus Kalliopes Kummer.

Fall des Adonis

Legt den ersten Hebel um, um die Holzkugeln, die von rechts herbeirollen in den Kistenstapel zu pusten. Das macht ihr so lange, bis der Weg frei wird und ihr eine Kugel bis zum nächsten Gebläse pusten könnt, das sie auf einen Bodenschalter befördert:

Gleitet dann hinüber zu den Luftströmen und zum nächsten Hebel.

Hier schießt ihr mithilfe des Hebels wieder Kugeln in zwei Wände, bis alle steinernen Blöcke zerlegt sind. Dann springt ihr zur Plattform halblinks, vor einer Wandmalerei eines Auges, und dort zum Lila Kristall hoch. Und dann macht ihr euch, um eine Epische Truhe abzugreifen, an die gegenüberliegende Position des letzten Hebels:

Dieser Hebel macht das gleiche und schießt die Kugeln quasi in eure Richtung. Wenn ihr den Hebel betätigt, wenn die Kugel gerade im Begriff ist, vor das erste Lüftungsgitter zu rollen, tippt ihr nahe des Hebels kurz die Taste zum Umlegen an und die Kugel kommt mit einigem Schwung zu euch:

Ganz schafft sie es nicht, deshalb müsst ihr mit Herakles Armschienen etwas nachhelfen (L1 plus Dreieck, wenn die Kugel naht). Rollt die Kugel danach in die Vertiefung, und geht dann durch die Tür. Auf dem Aufwind breitet ihr Fenyx Schwingen aus und lasst euch nach vorne zum nächsten Aufwind gleiten. Reitet ihn bis ganz nach oben und drückt dann nochmal die Sprungtaste, um noch einmal genügend Höhe für die letzten Meter bis zur Truhe zu gewinnen. Nicht vergessen, auf dem Höhepunkt die Schwingen wieder zu öffnen. Aber dann könnt ihr die Epische Truhe öffnen und den Helm Ehrenkranz des Frühlings an euch nehmen.

Danach zum nächsten Hebel, wo ihr einmal mehr nach bekanntem Muster eine Mauer einreißt und mindestens eine Kugel auf die Anhöhe nach hinten schießt, damit sie von den Winden dort auf eine Vertiefung gerollt wird (hat es geklappt, leuchtet der lila Kristall links und ein Geräusch ertönt. Sind alle Felsen aus dem Weg, müsst ihr die Holzkisten von den sich bewegenden Säulen kegeln. Danach könnt ihr auf die andere Seite hinüberspringen.

Abschließend steht euch noch eine Flugpartie mithilfe von vier Aufwinden bevor. Dann habt ihr euer Ziel erreicht und bekommt nicht nur einen Blitz des Zeus, sondern auch eine Träne der Aphrodite.


Zurück zum Inhalt: Immortals Fenyx Rising - Alle Gewölbe des Tartaros mit Truhen


Mir kommen die Tränen, nördliches Gewölbe finden.

Um dieses Gewölbe zu öffnen, müsst ihr es erstmal finden. Es liegt in einer Schlucht. Seht am besten selbst. Ihr erkennt in der Tiefe einen Goldenen Tempel, der in den Fels eingelassen ist:

Position des Gewölbeeinfangs auf der Karte und ein Bild davon.

Gleitet mit den schwingen hinüber. Drinnen klettert ihr in den Bereich über der rechten Tür, gemeint ist diese Stelle.

Oben findet ihr eine Bodenplatte. Stellt euch drauf, dreht euch um und schießt einen ferngesteuerten Pfeil durch die Feuerschale rechts und durch den Riss in der Wand, um eine Fackel zu entzünden.

Daraufhin kommt aus dem Gesicht, das im vorderen Bereich in den Boden eingelassen ist, ein Aufwind. Lasst euch hinauftragen zum ersten Schalter. Drückt ihn und der erste Kristall über dem Durchgang, den ihr öffnen wollt, ist erleuchtet. Nun lasst ihr euch rechts der rechten Tür (mit dem roten Kraftfeld), durch das Loch im Boden fallen.

Hier kommt ihr zum zweiten Schalter. Fehlt noch einer. Den findet ihr, wenn ihr wieder auf den Bereich über der rechten Tür mit dem Kraftfeld klettert. Rechts des runden Bodenschalters ist ein Gitter in der Erde. Dadurch könnt ihr einen Kleinen Würfel sehen, den ihr mit den Armschienen des Odysseus von seinem Druckschalter hievt.

Nun ist der dritte Kristall erleuchtet und der Weg ins Tartaros-Gewölbe frei.

Tartaros-Gewölbe: Kalliopes Kummer

Die erste Aufgabe hier ist im Grunde ganz einfach: Über die Bodenplatten müsst ihr so rüberlaufen, dass die erleuchtet sind, die an der Wand davor angezeigt werden. Nur von den Feuerbällen solltet ihr euch nicht treffen lassen und wenn ihr eine falsche Plattform betretet, müsst ihr von vorne anfangen.

Beim zweiten Rätsel dieser Art müsst ihr euch wieder an der Vorlage orientieren, aber es kommt noch die Besonderheit hinzu, dass die Reihenfolge stimmen muss. Mit dem feuerspeienden Zerberus-Kopf zu eurer Rechten ist das Feld unten rechts eure Startposition, also das letzte in der letzten Reihe. Danach lauft ihr über das Feld darüber. Huscht dann an dem Feuerspeier vorbei und lauft die drei Felder in der obersten Reihe von rechts nach links. Dann widmet ihr euch den ersten beiden Feldern in der zweiten Reihe, beginnend mit dem ersten.

Das hier ist die Reihenfolge:

Rückt nun weiter zum nächsten Rätsel vor, diesmal ist die Lösung an einer Wand angeschlagen, die ihr passiert, bevor ihr den eigentlichen Raum betretet. Hier ist ein Bild davon samt Reihenfolge:

Danach könnt mir mit der Lösung eines weiteren Rätsels eine epische Truhe freischalten. Ihr erreicht das Rätsel, wenn ihr den letzten Rätselraum nach rechts verlasst und direkt am Ausgang nach links schaut.

Dreht ihr euch zum Bereich um, aus dem ihr kamt, seht ihr eine Wand, an der eigentlich die Lösung der Plattform-Reihenfolge stehen müsste. Die wird allerdings nur so lange eingeblendet, wie ihr den Hebel an der Seite zieht. Hier ist es noch einmal eingefangen, mit der Reihenfolge, in der die Plattformen betreten werden müssen. Ihr beginnt von der Richtung, aus der ihr gekommen seid:

Danach holt ihr euch die Truhe, die den Stürmischen Helm des Geiers enthält, der euren Schaden aus der Luft um 22 Prozent steigert.

Anschließend nutzt ihr zwei weitere Aufwinde, um zur nächsten Träne der Aphrodite zu gelangen und euch einen weiteren Blitz des Zeus einzuverleiben.


Weiter mit Immortals Fenyx Rising - Mir kommen die Tränen, südliches Gewölbe finden, Aphrodites Verwunderung.

Zurück zum Inhalt: Immortals Fenyx Rising - Alle Gewölbe des Tartaros mit Truhen

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare