Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Klone von Unpacking tauchen massenhaft in App-Stores auf

Die Modelle der Gegenstände werden genau so übernommen.

Die pixelige Umzugssimulation Unpacking hat es aktuell nicht leicht: Massenhaft tauchen Klone vom Spiel in Handy-Stores auf. Bei dem Mobile-Game Unpacking Master handelt es sich um eine dreiste Kopie des Originals. Nicht nur der Name ist genau so übernommen worden, sondern auch die Spielmechanik und selbst die Einrichtungsgegenstände sehen so aus wie die aus dem Original. Eine kurze Zeit lang war das kleine Entwicklerteam Witch Beam überfordert mit der Situation, denn selbst mit den starken Verkaufszahlen durch den Erfolg von Unpacking aus dem letzten Jahr im Rücken haben sie weder das Wissen noch die Ressourcen, um mit dieser Situation umzugehen.

"Es ist entmutigend für so ein kleines Team wie unseres, zu sehen, wie ein Spiel gerade mal drei Monate nach Veröffentlichung von einer opportunistischen, von Werbung nur so wimmelnden App ausgeschlachtet wird, obwohl wir Jahre an der Idee geplant, gefeilt und gearbeitet haben", schreibt Witch Beam.

Das Ganze geht am Ende aber gut aus: Durch den Aufruf des Teams über soziale Medien konnte die Community alle Klone des Spiels innerhalb von sechs Stunden so oft melden, dass die Plattformen von Apple und Google sie aus ihren Stores verbannten.

Über den Autor

Ana Kudinov Avatar

Ana Kudinov

Video Editor

Ana macht bei Eurogamer.de seit 2020 die Video-Redaktion. Sie streamt in ihrer Freizeit und spielt viel Strategie- und Indiespiele am PC - kann aber grundsätzlich mit jedem Genre und jeder Konsole etwas anfangen. Ana liebt es sich über Japan und Anime zu unterhalten und verbringt dementsprechend auch viel Zeit mit JRPGs und anderen Besonderheiten aus dem asiatischen Raum.

Kommentare