Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Kojima: Peace Walker könnte MGS 5 sein

Er selbst ist "tief involviert"

Kojima hält viel vom neuestem Metal-Gear-Ableger auf der PSP. Im Interview mit dem englischen offiziellen PlayStation Magazin (via vg247), verriet er nun, dass genauso gut auch die 5 im Titel auftauchen könnte.

„Weil es auf der PSP herauskommt, habe ich es nicht offiziell nummeriert“, so Kojima. „Aber vom Gamedesign, der Größe des Teams und dem Budget her kann man sagen, dass es ein großes Projekt ist. Es hätte Nummer 5 sein können.“

„Es ist keine Side-Story und kein Spin-Off. Nicht wie Portable Ops oder Acid“, fügt er hinzu. Das liegt auch daran, dass Kojima selbst an diesem Projekt als Autor und Director mitwirkt: „Ich bin tief hierin involviert und in das nächste Metal Gear.“

Tatsächlich kämen sogar die meisten Ideen im Spieldesign von ihm und nicht vom Rest des Teams:

„Nun, es ist ein bisschen komisch, aber es kommen nicht so viele Ideen von den anderen Angestellten. Koop-Ring, Love Box - die Namen und Ideen kommen von mir. Ich habe die Verantwortung für das allgemeine Spieldesign.“

Vielleicht sollte er dann mal über die Zusammenstellung seines Teams nachdenken. Nur so ein Gedanke...

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare