Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Lucas Pope kündigt Return of the Obra Dinn an

Der Macher von Papers, Please stellt sein neues '1-bit'-Projekt vor.

Lucas Pope, Entwickler des ausgezeichneten Indie-Titels Papers, Please, hat mit Return of the Obra Dinn sein neues Projekt vorgestellt.

Wie er auf TIGSource erklärt, wird Return of the Obra Dinn aus der First-Person-Perspektive gespielt und spielt auf einem Handelsschiff der East India Company, der Obra Dinn. Besagtes Schiff verlässt London in Richtung „Orient" und transportiert über 200 Tonnen an Handelsgütern.

„Sechs Monate später ist es am vereinbarten Treffpunkt am Kap der guten Hoffnung nicht eingetroffen und galt als verloren", so Pope. „Am frühen Morgen des 14. Oktober 1808 lief die Obra Dinn jedoch mit beschädigten Segeln und ohne Spur von der Crew im Hafen ein. Ein Versicherungsbeamter der East India Company in London soll an Bord des Schiffes gehen und das Logbuch des Kapitäns suchen, um herauszufinden, was passiert ist."

Pope will sich mit dem Projekt selbst vor Herausforderungen stellen und im Bereich Rendering, Story und mit weiteren technischen Features experimentieren. Das Spiel solle sich sehr von Papers, Please und seinen anderen Spielen unterscheiden.

Das Spiel basiert auf der Unity-Engine, beim Look orientiert sich Pope an alten Schwarz-Weiß-Spielen für den Mac Plus.

„Ich hoffe, ein fesselndes Mysterium voller Spannung und Wendungen innerhalb des begrenzten Raums eines alten Handelsschiffs bieten zu können", erklärt er. „Es folgt keiner typischen Struktur wie 'sammle Items und suche nach Hinweisen.' Es gibt ein cooles Gameplay-Element, aber dazu gibt es erst viel später Details."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare