Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Paradox übernimmt das World-of-Darkness-Franchise von CCP

Ebenso Vampire: The Masquerade und Werewolf: The Apocalypse.

Paradox Interactive übernimmt die Rechte an CCPs World of Darkness.

Das schließt auch Vampire: The Masquerade und Werewolf: The Apocalypse ein. Alles davon gehört zu White Wolf Publishing, die nun als unabhängiges Team innerhalb von Paradox arbeiten werden.

Zuvor arbeitete CCP über viele Jahre an einem MMO zu World of Darkness, stellte das Projekt aber letzten Endes ein. White Wolf war im November 2006 von CCP übernommen worden.

„Wir bei CCP bewundern die Marken und Communitys von White Wolf sehr. Und es war uns sehr wichtig, dass das Unternehmen, welches White Wolf übernimmt, den gleichen Respekt und das gleiche Verständnis dafür zeigt", so CCP-Chef Hilmar Veigar Pétursson.

„Bei Paradox wissen wir, dass die Marken in guten Händen sind."

Woran White Wolf nun für Paradox arbeiten wird, ist nicht bekannt.

Auf YouTube ansehen
Verwandte Themen
PC
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.
Kommentare