Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Polytron arbeitet an Fez 2

Hoffentlich dauert's nicht wieder fünf Jahre ...

Ein bisschen überraschend hat Polytrons Phil Fish auf der Indie-Pressekonferenz der E3 Fez 2 angekündigt.

Viel mehr als den unten stehenden, in erster Linie gut klingenden Teaser, weiß man noch nicht, was in Anbetracht der Tatsache, dass die Fertigstellung des erten Teils gut fünf Jahre gedauert hat, auch nicht unbedingt verwundert. Immerhin machen Disasterpiece wieder die Musik, worauf man sich schon jetzt freuen darf.

Wer neben ihm noch am Projekt arbeitet, wurde nicht gesagt. Renaud Bedard, der Fez 1 programmierte, ist aber mittlerweile bei Capybara, weshalb ein Mitwirken seinerseits unwahrscheinlich ist. Hoffen wir, dass der Kanadier Fish sein Team ein wenig aufgestockt hat.

In Anbetracht der schieren Kreativität, die Fez versprühte - die Leute rätseln bis heute über versteckte hieroglyphische Botschaften im Spiel - ist es zugleich verwunderlich und doch ziemlich selbstverständlich, dass zu einem derart in sich geschlossenen Spiel ein Nachfolger erscheinen soll.

Warum ihr den Titel unbedingt nahcholen solltet, falls ihr ihn verpasst habt, lest ihr in unserem Test.

Tags:

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare