Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

SF IV: Sagat und Seth sind zu stark

Sagt nun auch Capcom selbst

Hattet ihr schon immer das Gefühl, dass ein oder zwei Charaktere in Street Fighter IV etwas zu stark waren? Nun habt ihr es auch amtlich.

Laut Ryota Niitsuma, Assistant Producer der Arcade-Version, sind "Seth und Sagat vielleicht etwas stärker ausgefallen als wir erwartet haben."

Interessanterweise fand Ende Juni in London das Finale der Street Fighter IV European Championship statt. Ryan Hart setzte sich hier mit Sagat gegen Alioune Camara durch, der ebenfalls die gleiche Figur wählte.

"Ein guter Spieler mit einem anderen Charakter kann einen guten Sagat- oder Seth-Spieler immer schlagen", sagt Niitsuma. "Ich denke, es fällt nicht zu sehr aus dem Rahmen, aber wir geben zu, dass sie etwas stärker ausgefallen sind als wir erwartet haben."

Unterstützt werden seine Aussagen auch von den weltweit drei besten Spielern. Unter den gespielten Charakteren befinden sich hier zweimal Ryu und einmal Dhalsim.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare

More News

Neueste Artikel