Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Star Wars Galaxies schließt für immer seine Pforten

Macht Platz für The Old Republic

Sony Online Entertainment hat in der Nacht für immer die Pforten seines MMOs Star Wars Galaxies geschlossen.

Wie man bereits im Juni verriet, wäre 2012 auch der Vertrag zwischen Sony Online Entertainment und LucasArts ausgelaufen.

Die Entscheidung, SWG zu einem Ende zu bringen, sei "einvernehmlich" getroffen worden. Gleichzeitig macht man so auch in gewisser Weise Platz für Star Wars: The Old Republic, das am 20. Dezember offiziell startet.

Eine Weiterführung als free-to-play-Spiel hätte sich nach Angaben von LucasArts ebenfalls nicht gelohnt.

"Im Namen des Star-Wars-Galaxies-Team möchte ich euch danken", heißt es in einem Abschiedsbrief auf der offiziellen Webseite. "Wir haben es wirklich genossen, euch - unsere engagierten Spieler - über die Jahre hinweg kennenzulernen. Von Ingame-Events bis hin zu Fan Faires, wir schätzen eure fortwährende Loyalität und Unterstützung. Ohne euch wäre das nicht möglich gewesen."

"Möge die Macht mit euch sein. Immer."

In diesem artikel
See 4 more
Verwandte Themen
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.

Kommentare