Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Super Mario Galaxy 2 - Komplettlösung

Alle Sterne eingesammelt

107.Bowsers uneinnehmbare Festung (G)

Folgt dem Luma erst, nachdem ihr ganz links die Fahnenstange empor geklettert seid: Siehe da - ein Kraft-Pilz! Setzt dann den Weg durch die Mitte über die Flammenbarrieren fort und redet mit dem Luma. Der folgende Sternenring schießt euch zu drei Hammer-Brüdern herüber. Erledigt sie, indem ihr sie aus der Distanz bereits mit den Sternteilen in Schach haltet und dann auf den Rücken wirbelt. Anschließend nutzt ihr die Pusteblume, um euch auf die tiefe Plattform herab tragen zu lassen. Buddelt euch hier mit dem Bohrer durch die weiche Erde.

Auf dem folgenden, länglichen Planeten arbeitet ihr euch vor, während ihr den riesigen Kugelwillis ausweicht und grabt euch am Ende durch die Erde. Ihr taucht direkt vor einer weiteren Kugelwilli-Abschussvorrichtung auf. Lauft sofort links daran vorbei! Auf der nächsten Geraden gibt es auf halber Strecke rechts eine Aussparung, die ihr nutzen könnt, um den Geschossen auszuweichen. Auch der Boden ist hier weich. Grabt euch hindurch für ein Extra-Leben und kehrt wieder auf die andere Seite zurück. Kurz vor der Abschussvorrichtung ist das nächste Stück weicher Boden. Ihr wisst, was zu tun ist. Auf der anderen Seite nehmt ihr den Sternenring.

In diese, 2D-Bereich müsst ihr euch nach links vorarbeiten, ohne in die Kava zu fallen. Nutzt die Wolken-Blume, um euch nach unten fallen zu lassen und dort den Kraft-Pilz einzusammeln, falls ihr ihn braucht. Arbeitet euch anschließend nach oben vor, um euch auf der anderen Seite wieder fallen zu lassen und kurz vor Aufprall eine Wolkenplattform zu erzeugen. Lasst euch vom Wind nach rechts pusten und springt hier wieder nach oben. Nutzt dazu Wolkenblume und Wandsprünge und nehmt am Ende den Sternenring.

Lauft über die Brücke, besiegt den Kamek und befreit Yoshi aus seinem Ei. Lauft nach links über die Wippe und züngelt euch auf die nächste Plattform herüber. Besiegt hier den Bumerang-Bruder und schwingt euch weiter nach links, aber erst, wenn die Lava-Fontänen sich wieder abgesenkt haben. Auf der anderen Seite betteln zwei weitere Bumerang-Brüder um Aufmerksamkeit. Schlagt sie mit ihren eigenen Waffen (die Bumerangs könnt ihr zurückschießen, wenn ihr sie fresst) und die Wand im Hintergrund öffnet sich. Fresst sofort die Peperoni, um schnell durch die Öffnung zu huschen, denn die Wände fahren nach wenigen Sekunden wieder zusammen. Nutzt am Ende den Sternenring.

Hüpft im nächsten Abschnitt auf die rosa Geisterplattform, die sich daraufhin in Bewegung setzt. Vergesst nicht, mitzulaufen, den die Plattform entschwindet unter euren Füßen und fresst unterwegs den Kamek, der andernfalls auf euch schießt. Egal, ob ihr die rechte oder linke Route wählt, etwa auf der Hälfte erscheint ein Lava-Nilpferd vor euch, dass versucht, euch zu verschlingen. Springt einfach auf die andere Seite herüber. Auch hier erscheint direkt ein Nilpferd, wechselt also erneut. Solltet ihr wegen eines Treffers Yoshi verlieren, egal: Die Plattform beschreibt am Ende eine Treppe und ihr gelangt auch ohne die Yoshi-Hangel-Blumen auf die nächste Etage. Für das Erreichen der Kometenmedaille ist Yoshi aber zwingend erforderlich: Sie befindet sich zwischen den beiden Blumen.

Weiter oben bekommt ihr ohne Yoshi allerdings Probleme: Für den Saurier ist hier extra eine Blasebalg-Beere platziert, um das auftauchende Nildpferd zu überwinden. Habt ihr euer Reittier einbüßen müssen, springt auf die kleinen Plattformen seitlich des lila-Geisterbodens, um ihm auszuweichen. Der Boden beschreibt eine letzte Treppe, bevor ihr von Yoshi absteigt (ducken und springen) und den Fahnenmast hochklettert. Zerstört hier die drei Siegel, um von einem blauen Kraftfeld zum Endgegner gesaugt zu werden.

Der Endkampf gegen Bowser sollte euch bekannt vorkommen. Anstatt ringförmige Kraftwellen nach einem Schlag auszusenden, verschießt Bowser allerdings rosa Feuerbälle über den Boden, die senkrecht nach unten über den Planeten verlaufen und eine gefährliche Spur hinter sich herziehen. Auch hier müsst ihr die Meteoriten in seine Richtung zurückschießen. Diese verströmen bei ihrem Einschlag auch wieder Schockwellen, seid also darauf vorbereitet. Trefft ihr Bowser zwei Mal, spurckt er erneut Feuer. Nach weiteren Treffern ist er zunächst erledigt und lässt den Großen Stern fallen. Ihr habt gewonnen - oder doch nicht?

Bowser bäumt sich ein letztes Mal auf. Landet auf verschiedenen Kometen und schießt sie in Richtung eures Verfolgers. Vier Treffer benötigt ihr - nicht allzu schwer, aber schön anzusehen. Herzlichen Glückwunsch! Die Prinzessin ist gerettet. Das Abenteuer selbst ist aber erst ,mit dem 120. Stern beendet. Deshalb spielt direkt weiter - in Welt S.

108. Beeilung! Bowsers geheimer Stern (K)

Den zweiten Stern dieser Galaxie bekommt ihr, wenn ihr die Kometenherausforderung knackt. Hier müsst ihr innerhalb eines Zeitlimits „Bowsers uneinnehmbare Festung“ knacken, allerdings ohne Endgegner. Dieser Level ist allerdings auch so schon schwer genug. Zum Glück gibt es vor der Hängebrücke und dem Yoshi eine Checkpunkt-Flagge. Sammelt einfach alle Stoppuhren auf dem Weg (dort wo sich im „normalen“ Level zwischen den Kugelwillis der 1-Up-Pilz befand ist auch eine versteckt) und spielt insgesamt zielstrebig und ohne vom Weg abzuweichen. Die Stelle mit den Nilpfernden ist wohl die härteste in diesem Level. Wegen der Platzierung der Stoppuhren solltet ihr hier erst die rechte Route nehmen, dann bei Auftauchen des ersten Lava-Nilpferds nach links herüber springen.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Super Mario Galaxy 2.

In diesem artikel

Super Mario Galaxy 2

Nintendo Wii

Verwandte Themen
Über den Autor
Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit über 20 Jahren über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare