Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

The Legend of Zelda: Majora's Mask 3DS - Pferd Epona bekommen, Romani-Ranch-Nebenquest, Aliens

Zelda: Majora's Mask 3DS - Komplettlösung: Bevor ihr ans Meer kommt, müsst ihr euer treues Pferd wiederbekommen.

Nachdem die beiden ersten Schutzgötter in den ersten beiden Tempeln erweckt wurden, ist es an der Zeit für den dritten. Euer Ziel lautet ganz vage: Ozean, und dorthin geht es, wenn ihr Unruhstadt durch das Westtor verlasst. Schon anhand des Strandes erkennt ihr, dass es dort in Richtung Schädelbucht geht. Leider ist der Weg von einem hohen Zaun blockiert, und spätestens jetzt müsst ihr euch euer Pferd wiederholen, sonst kommt ihr hier nicht weiter. Das befindet sich auf der Romani-Ranch.

Milchstraße

Lauft von diesem Zaun aus in Richtung Südwesten und haltet euch rechts, dann erreicht ihr den Eingang zur Milchstraße. Aktiviert als Erstes die Eulenstatue rechts neben dem Wegweiser, der euch den Weg zur Rennbahn der Gorman-Brüder zeigt (merkt euch den Ort für später, kann man noch einiges erledigen...). Anschließend könnt ihr Tingles Ballon zerschießen und eine Runde plaudern mit dem alten Quatschkopf. Dummerweise ist der Weg zur Romani-Ranch mit einem dicken Felsbrocken blockiert. Sofern ihr vorher bereits bei den Goronen die Pulverfassprüfung absolviert habt, seid ihr berechtigt, bei ihnen oder im Bombenshop in West-Unruhstadt Pulverfässer zu kaufen.

Ohne eines kommt ihr hier nicht weiter. Erst wenn ihr eines vor dem Brocken platziert, entfernt sich der Arbeiter und ihr könnt den Felsen in kleine Stückchen sprengen. Yeah! Endlich ist der Weg zur Romani-Ranch frei, also nichts wie dorthin.

Romani-Ranch

Schon beim Eintreten seht ihr, wohin es euer Pferd verschlagen hat. Kommt ihr bei Nacht, ist es hinter einem Gitter eingesperrt und ihr könnt nicht wirklich viel ausrichten. Auch ist die Ranch bis 6 Uhr morgens geschlossen, daher kommt bei Tage wieder. Ihr trefft das kleine Mädchen Romani, das sich um das Tier kümmert. Sprecht mit ihr und sie erzählt euch von „ihnen". Hört euch die ganze Geschichte von den die Kühe stehlenden Aliens an und versprecht ihr, bei der Bekämpfung der nächtlichen Eindringlinge zu helfen.

Zur Übung gilt es, zehn Ballons auf der Ranch binnen weniger als zwei Minuten mit dem Bogen zu zerschießen. Obendrein müsst ihr die Bestzeit von einer Minute schlagen. Auf dem Rücken Eponas ist das kein großes Problem. Mit der A-Taste könnt ihr dem Pferd die Sporen geben, mit der B-Taste schießt ihr Pfeile. Kümmert euch nicht so sehr um die Lenkung des Pferds, sondern lieber um das Zielen mit dem Bogen. Seht euch nach orangefarbenen Ballons um, die ein wenig aussehen wie schwebende Außerirdische oder so. Sie sind auf der kompletten Wiese zu finden.

Nachdem ihr diese Prüfung geschafft habt, zeigt euch Romani Eponas Lied. Der Fall „Rettet die Kühe" trägt sich ins Notizbuch ein. Wer nur auf ein Pferd aus war, kann jetzt im Grunde wieder losziehen. Ihr könnt auf Eponas Rücken Platz nehmen und die Ranch verlassen. Wann immer ihr sie braucht, kommt sie nach dem Spielen des eben erlernten Liedes zu euch getrabt.

Alien-Sidequest

Wenn man aber schon mal hier ist, kann man sich auch gleich um das Problem der Ranch kümmern. Romani sagte, dass die Feinde bei Nacht kommen, und bittet euch, ihr um 2 Uhr morgens zur Hilfe zu kommen. Ihr könnt euch im Notizbuch einen Wecker stellen, solltet ihr euch das nicht merken.

Das Mädel verlässt um diese Uhrzeit das Haus und geht in die Scheune. Um 2.30 Uhr kommen „sie" dann. Sie leuchten und sie nähern sich der Scheune, die sie unter keinen Umständen erreichen dürfen. Verlangsamt die Zeit mit der Ballade des Kronos, dann kommen sie langsamer, aber ihr müsst auch länger gegen sie bestehen.

Wann immer ihr einen treffen könnt, dann schießt. Die Außerirdischen sind nur gegen Pfeile empfindlich, Schwerter lassen sie kalt. Hört auch auf den Hund; er knurrt immer den nächsten Gegner an. Schafft es eines von ihnen bis an die Scheune heran, wird Romani entführt und ihr müsst es noch einmal versuchen. Seid ihr erfolgreich, bekommt ihr eine Flasche als Belohnung.

Zweiter Tag

Habt ihr die Farm erfolgreich gegen die Eindringlinge beschützt, könnt ihr am zweiten Tag bis spätestens nachmittags wiederkommen. Romanis Schwester Cremia ist in der Scheune und fragt euch, ob ihr sie begleiten möchtet beim Milchausliefern. Um 18 Uhr will sie losfahren. Seid bis zu dieser Uhrzeit beim Wagen vor der Scheune und steigt ein. Die Milchstraße auf dem Weg ist gesperrt, also bleibt Cremia nur der Umweg über die Gorman-Rennstrecke.

Natürlich sind die beiden Ganoven zur Stelle und versuchen, sich an der Milchlieferung zu vergehen. Eure Aufgabe ist es, Pfeile auf sie zu schießen und sie so zurückzuhalten, bis Cremia die Rennstrecke geschafft hat. Wenn sie ein paar Mal nach den Milchkrügen schlagen, ist das nicht so schlimm. Als Dank für die Hilfe an diesem Abend bekommt ihr Romanis Maske. Sie weist euch in der Milchbar Latte in Unruhstadt als Mitglied aus.

Dritter Tag

Habt ihr den beiden Mädels in den letzten beiden Tagen erfolgreich geholfen, gibt es hier nichts mehr zu tun. Witzig wird es, wenn ihr die Ranch völlig außer Acht lasst, bis der Arbeiter auf der Milchstraße am dritten Tag selbst den riesigen Felsen aus dem Weg schafft. Die Geschehnisse haben dann natürlich bereits stattgefunden und ihr könnt nichts dagegen unternehmen, außer euch mit den Mädels zu unterhalten.

Weiter mit: Zelda: Majora's Mask 3DS: Schädelküste, Zora-Höhle

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Legend of Zelda: Majora's Mask 3DS - Komplettlösung

Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare