Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

The Legend of Zelda: Majora's Mask 3DS: Ikana-Friedhof, Skeletthauptmann, Hymne des Sturms

Zelda: Majora's Mask 3DS - Komplettlösung: Ein wichtiges Lied liegt unter den Gräbern der Ikana-Familie verborgen.

Nach drei Tempeln bleiben noch Canyon und Felsenturm im Osten übrig. Reitet auf dem Rücken eures Pferdes zwischen den Säulen westlich von Unruhstadt, vorbei an den Bombenratten ins angrenzende Gebiet und dort bis zu einem Zaun, den ihr Epona überspringen lasst. Danach noch zwei und eine auf einem Felsvorsprung sitzende Gestalt spricht euch an, erzählt von den Hügeln von Ikana, von einer Maske, in der der irrende Geist wohne. Soll es in der Nähe der Ranch geben. Gemeint ist Garos Maske.

Ihr könntet sie jetzt gleich bei der Gorman-Rennbahn holen, da ihr aber für den Ikana-Canyon auch etwas vom Friedhof benötigt, ohne das ihr später nicht weiterkommt, nehmen wir uns diese Station als Erstes vor. Links von dem Felsvorsprung, auf dem die geisterhafte Gestalt sitzt, findet ihr einen Pfad zum Friedhof. Leider müsst ihr dafür von Epona absteigen und euch hochziehen. Nun denn...

Friedhof von Ikana

Das erste Grab auf der rechten Seite: Auf dem Grabstein steht „Hier ruht die Melodie, welche die Tränen der Engel herbeiruft" - merkt euch diese Stelle. Tagsüber läuft der Totengräber Boris herum und erzählt euch einiges über die Gräber der königlichen Familie von Ikana. Interessant. Offenbar kommen die Geister in der Nacht zum Vorschein und könnten euch direkt hilfreich zur Seite stehen. Wenn ihr nur etwas hättet, damit sie euch als einen der ihren anerkennen...

Überquert den Friedhof und ihr kommt auf Boris' Hütte zu, die allerdings verschlossen ist, während der Totenwächter seine Runden dreht. Rechts daneben liegt ein riesiges Skelett mit einem Schild, das euch auffordert, es zu wecken. Kein Problem: Stellt euch vor das den schlummernden Schädel und spielt die Sonate des Erwachens, dann richtet sich der Skeletthauptmann auf. Ihr sollt ihn in seinem Rennen schlagen.

Skeletthauptmann Skull Keeta schlagen

Er läuft vor euch davon und ihr verfolgt ihn dabei. Das Problem: Alle paar Meter schießen Feuerwände vor euren Augen hoch und verhindern euer Weiterkommen, bis ihr die kleinen Skelette besiegt habt. Schwingt ihr bereits das Elfenschwert, ist das hier keine große Sache, da ihr die Skelette mit einem Schlag schafft und der Hauptmann nicht weit kommt.

Seid ihr in seiner Nähe, könnt ihr ihn ganz normal angreifen. Doch Vorsicht: Er tritt kräftig nach euch, und das tut weh. Zur Sicherheit könnt ihr ihn mit Pfeilen betäuben - er steht dann erstarrt wie eine Salzsäule da - und dann angreifen. Wiederholt das so lange, bis er erledigt ist. Dann erfahrt ihr seine Geschichte, die Flammen bei der Schatzkiste verschwinden und ihr könnt endlich die Maske des Hauptmanns an auch nehmen. Yay! Damit seid ihr in der Lage, mit den Geistern auf dem Friedhof zu kommunizieren.

Sehr witzig: wie schnell Boris auf einmal rennen kann, wenn ihr ihn mit dieser Maske ansprecht. Jedenfalls müsst ihr nun auf den Anbruch des Abends warten, erst dann tauchen die Geister auf. Ohne die Maske sind sie euch feindlich gesinnt und greifen an. Tragt ihr sie, erkennen sie euch als Hauptmann an und bewachen in jeder Nacht ein anderes Grab.

Unter dem Friedhof

In der ersten Nacht scharwenzeln sie um das erste Grab auf der rechten Seite herum, das ihr euch vorhin gemerkt habt. Lasst es sie öffnen und euch dann runterfallen (damit trägt sich der Zeitplan der „Knochengänger" ins Notizbuch ein). Eine Art Mini-Dungeon erwartet euch. Im ersten richtigen Raum haut ihr alle Fledermäuse weg und bekommt dafür zur Belohnung einen violetten Rubin. Beeilt euch dann und entzündet schnell alle drei Fackeln, damit sich die Tür öffnet.

Dahinter erwartet euch ein sogenannter Eisenprinz. Diese Kerle sind nicht einfach, sie stecken sehr viele Treffer weg und teilen noch mehr aus. Selbst mit aufgerüsteter Herzleiste und Elfenschwert sollte man diesen Gegner keinesfalls unterschätzen. Seine wuchtige Axt blocken zu wollen ist keine gute Idee. Tut euch einen Gefallen und weicht aus, nur so bleibt ihr unbeschadet. Greift immer dann an, wenn er gerade ins Leere gehauen hat oder wenn ihr seinen Rücken erreichen könnt.

Er hat im Grunde nur zwei Angriffe: eine kurze Zweierkombo und ein Schlag, bei dem er seine Axt vor sich in den Boden donnert. Letzterer ist eure beste Chance zum Angriff. In der zweiten Phase verliert er seine Rüstung und wird ein wenig schneller; die Angriffe bleiben dieselben. Gebt ihm den Rest und der Vorhang hebt sich.

Der königliche Hofkomponist Moll erscheint, berichtet von seinem Bruder Dur und hinterlässt euch auf dem großen Stein die Hymne des Sturms (zweimal L, R, A) - ohne diese kommt ihr im Ikana-Canoyn nicht weiter. Der Fall „Die Schätze des Friedhofs" trägt sich in das Notizbuch ein. Sofern ihr nichts weiter zu erledigen habt, könnt ihr die Höhle verlassen und weiter in der Hauptgeschichte voranschreiten.

Weiter mit: Zelda: Majora's Mask 3DS: Gorman-Rennbahn, Garo-Maske, Ikana-Canyon

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Legend of Zelda: Majora's Mask 3DS - Komplettlösung

Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare