Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Valves Faliszek: "Nur etwa 60% der finanzierten Kickstarter-Projekte werden fertig"

Für Chet Faliszek geht diese Quote in Ordnung.

Laut einer Schätzung von Valves Chet Faliszek werden lange nicht alle erfolgreich auf Kickstarter finanzierten Spiele-Projekte auch erscheinen. Seiner Schätzung zufolge schaffen es nur 60 Prozent dieser Titel auf den Markt.

Im Interview mit vg247 erläuterte der Autor von Spielen wie Left 4 Dead und Portal 2:

"Ich habe selbst viele Dinge auf Kickstarter finanziert. Ich schätze nur bei 60 Prozent dieser Projekte wird letzten Endes etwas erschaffen und das geht für mich in Ordnung. Es wird besonders interessant, zu sehen, was der Rest der Leute davon hält, im Fall von Projekten, die lange brauchen und bei Teams, die nicht so erfahren sind. Und zu sehen, was in zwei oder drei Jahren passiert."

"Liefern sie tatsächlich was ab und ziehen es durch?", so Faliszek. "Also ja, das wird interessant. Ich hoffe, dass es [Kickstarter] weiter eine realistische Option bleibt, denn ich liebe es, wenn Leute sagen, 'Yeah, ich mache dieses Projekt jetzt einfach'."

Faliszek bezeichnet die Indie-Szene weiterhin als "mächtig, denn es gibt so vielen Leuten eine Chance und treibt dadurch nur noch mehr Leute an, es ihnen gleichzutun."

Doch auch den Steam Workshop bezeichnete er als Möglichkeit, einen Fuß in die Tür zu bekommen.

"Die Leute lachen, wenn ich das sage, aber es gibt Menschen, die haben auf diese Weise sechsstellige Einkommen verdient. Wir haben den Leuten Millionen von Dollars gegeben. Insofern ist das schon eine legitime Art, in die Spiele-Industrie zu kommen."

Wie steht ihr Kickstarter gegenüber. Weicht eure Schätzung der Quote der Projekte, die am Ende tatsächlich erscheinen, von Faliszeks ab?

In diesem artikel

Portal

PS3, Xbox 360, PC

Portal 2

PS3, Xbox 360, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit über 20 Jahren über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare