Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Animal Crossing: New Horizons ist das erste Switch-Spiel, das sich im japanischen Handel fünf Millionen Mal verkaufte

Das freut Tom Nook.

Die jüngsten Verkaufszahlen aus Japan zeigen, dass Animal Crossing: New Horizons dort mittlerweile die Marke von fünf Millionen verkauften Exemplaren geknackt hat.

Und das gilt wohlgemerkt allein für die Handelsversion des im März veröffentlichten Spiels.

Damit hat Animal Crossing mittlerweile einen deutlichen Vorsprung vor den bisher erfolgreichsten Spielen Super Smash Bros Ultimate (3,73 Millionen) sowie Pokémon Schwert und Schild (3,63 Millionen).

Wie hoch die Verkaufszahlen der digitalen Version in Japan sind, ist unklar. Aufgrund der Corana-Pandemie dürften sie ebenso einen Schub erhalten haben.

Zwölf Tage nach Verkaufsstart hatte sich das Spiel bereits auf Rang sieben der erfolgreichsten Switch-Spiele von Nintendo gesetzt. Ob Platz eins in den kommenden Jahren realistisch ist? Wir werden es sehen.

Morgen erscheint der erste Teil des Sommer-Updates, das euch im Spiel schwimmen und tauchen lässt.

Habt ihr Spaß auf eurer Insel, dann schaut doch mal bei unseren Animal Crossing: New Horizons Tipps und Tricks vorbei!

Lest hier mehr zu Animal Crossing: New Horizons.

Es läuft für New Horizons.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare