Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Arkham Asylum: PC-Version kommt später

Unterstützt dafür PhysX

PC-Spieler müssen sich etwas länger auf die Veröffentlichung von Batman: Arkham Asylum gedulden.

Wie man heute bekannt gab, erscheint die PC-Variante erst am 15. September in Nordamerika und am 18. September in Europa sowie Australien.

Wer zur PS3- oder 360-Version greift, kann das schon am 25. August in Nordamerika und am 28. August in Europa beziehungsweise Australien tun.

Im Gegenzug wird Arkham Asylum auf dem PC die Vorteile von NVIDIAs PhysX-Technologie nutzen - sofern eine entsprechende Grafikkarte in eurem Rechner steckt.

Mit PhysX wollen die Entwickler eine noch glaubwürdigere Welt erschaffen, zum Beispiel durch volumetrischen Nebel oder Spinnenweben, die auf Batmans Bewegungen reagieren. Außerdem fliegen diverse Objekte durch die Gegend, die Architektur zerbröckelt und Glasscheiben landen auf dem Boden.

Weitere Details zum Spiel hat unsere Vorschau zu Batman: Arkham Asylum zu bieten.

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare