Cage: 'Wir wollen zeigen, dass Heavy Rain kein Glücksstreffer war'

Sequel ausgeschlossen

Im Gespräch mit Spong hat Quantic Dreams David Cage bestätigt, dass er keine Fortsetzung zu Heavy Rain plant. Außerdem will man beweisen, dass der PS3-Titel mehr als nur ein "Glückstreffer" war.

"Wir haben dieses Genre erschaffen", so Cage im Hinblick auf Heavy Rain. "Es gehört uns und wir wollen zeigen, dass Heavy Rain kein Zufall oder Glückstreffer war, sondern etwas, das wirklich Sinn macht und auf dem wir aufbauen können."

"Gleichzeitig wollte ich jedoch kein Sequel machen. Ich habe mich klar dazu geäußert, bevor ich wusste, ob das Spiel ein Erfolg oder ein Flop werden würde, weil ich zeigen wollte, dass es wirklich ein Genre ist. Das bedeutet, dass man ein ähnliches Drama nutzen kann, um jede Art von Story in jedem Genre und in jedem Stil zu erzählen."

"Wir werden uns also unterschiedliche Ausrichtungen anschauen", sagt Cage. "Es ist immer noch sehr düster, für Erwachsene, aber unterscheidet sich auch völlig von Heavy Rain. Wir möchten unsere Fans zufriedenstellen, sie aber ebenso überraschen. Das ist unsere Herausforderung."

Mehr zum PS3-Titel des Studios erfahrt ihr in unserem Test zu Heavy Rain.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (23)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (23)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading