Update (18.09.2013): Digital Foundry hat das Ganze weiter untersucht.

Im nachfolgenden Video seht ihr anhand eines Direktvergleichs, warum ihr Rockstars Empfehlung folgen und die zweite Disc von Grand Theft Auto 5 nicht auf der Festplatte eurer Xbox 360 installieren solltet.

Weiterhin hat man eine mögliche Lösung für das Problem entdeckt, falls ihr die zweite Disc dennoch installieren wollt.

In diesem zweiten Video seht ihr Szenen aus dem Spiel, bei dem die Daten der zweiten Disc nicht auf der Festplatte, sondern auf einem USB-Stick installiert wurden. Damit kann man offensichtlich die Performance-Probleme umgehen, die bei der Installation beider Discs auf die 360-Festplatte auftreten.

Update (16.09.2013): Digital Foundry erklärt, wie es zu Rockstars Empfehlung kommt.

"Wenn ihr das Spiel bekommt, lautet die erste Aufgabe, die Zwangsinstallation von Disc 1 auszuführen - wodurch 7,7 GB an Daten auf eure Festplatte übertragen werden. Nun hält euch absolut nichts davon ab, die zweite Disc - die "Play"-Disc - ebenfalls über das Dahboard der Xbox 360 auf die Festplatte zu installieren. Dadurch werden weitere 7,8 GB belegt. Dies beeinflusst jedoch das Texturen-Streaming des Spiels, was zu Pop-ins von Ingame-Objekten und -Texturen führt", erklärt Digital Foundrys Richard Leadbetter.

"Was steckt also dahinter? Nun, das optimale Streaming wird erreicht, indem man die gesamte zur Verfügung stehende Bandbreite des Systems nutzt. Warum nur von der Festplatte streamen, wenn man es gleichzeitig von der Disc und der Festplatte tun kann? Wie wir anhand der Xbox-360-Version beobachten konnten, scheint die Zugriffszeit durch die Übertragung von lediglich einer Quelle beeinflusst zu werden, was wiederum Auswirkungen auf die Streaming-Performance hat. Es ist kein Game-Breaker, aber kann sich in manchen Momenten schon als störend erweisen. Aus diesem Grund empfehlen wir, die Play-Disc nicht zu installieren."

"GTA 5 ist nicht via Xbox Live erhältlich, aber wir sind neugierig, welche Auswirkungen - wenn überhaupt - das auf die PS3-Version hat, die als PSN-Download verfügbar ist. Der für morgen geplante Technik-Vergleich basiert auf einem Vergleich der zwei Handelsversionen."

Originalmeldung: Rockstar hat den Spielern empfohlen, die "Play"-Disc von Grand Theft Auto 5, also die zweite Disc, nicht auf ihrer Xbox 360 zu installieren.

Grand Theft Auto 5 wird für die Microsoft-Konsole auf zwei DVDs ausgeliefert, wobei ihr den Inhalt der ersten Installations-Disc - ca. 8. GB - zwingend auf eure Festplatte schaufeln müsst.

"Für eine optimale Performance empfehlen wir, diese Disc nicht zu installiert", schreibt der Rockstar-Support auf Twitter.

"Eine 8-GB-Installation ist erforderlich. Für eine optimale Performance empfehlen wir, die Play-Disc nicht zu installieren."

Grand Theft Auto 5 erscheint am morgigen 17. September 2013 für Xbox 360 und PlayStation 3.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs