Holocaust-Museum in Washington fordert Besucher auf, dort kein Pokémon Go zu spielen

'Wir versuchen herauszufinden, ob wir das Museum ausschließen lassen können.'

Es gibt Orte, an denen man besser nicht Pokémon Go spielen oder am Handy hängen sollte.

1

Einer davon ist das Holocaust-Museum in Washington. Wie man gegenüber der Washington Post angibt, sind in dem Gebäude drei Pokéstops vorhanden und man versucht nun, diese entfernen zu lassen.

„Es ist nicht angemessen, das Spiel im Museum zu spielen, einem Denkmal an die Opfer des Nazismus", sagt Andrew Hollinger, Communications Director des Museums.

„Wir versuchen herauszufinden, ob wir das Museum aus dem Spiel ausschließen lassen können."

Weitere Tipps und Tricks zu Pokémon Go:

Pokemon Go Tipps - große Übersicht

Pokémon Go - WP Punkte erhöhen und KP auffüllen

Pokémon Go - Liste für 2 KM, 5 KM und 10 KM Eier, Ei in Pokémon Go ausbrüten

Pokémon Go - Trainer schnell leveln, Erfahrungspunkte sammeln

Pokémon Go - Pokémon weiterentwickeln und leveln, Evolution

Pokémon Go - Sternenstaub und Bonbons sammeln

Pokémon Go - Seltene Pokemon, ihre Fundorte und die besten Wege an seltene Pokémon zu kommen

Pokémon Go - Arena: Kämpfe, Training und Prestige

Pokémon Go Evoli entwickeln: So wird ein Blitza, Aquana oder Flamara aus einem Evoli

Das stärkste Pokémon in Pokémon Go finden, IV Werte berechnen

Pokémon Go Server down: Lösungen für Serverstatus, GPS Probleme, Abstürze und andere Fehler in Pokémon Go

In den letzten Tagen machte zudem ein Bild die Runde, auf dem das Pokémon Smogon, das Giftwolken einsetzen kann, im Museum zu sehen ist. Ob das Bild echt war oder nicht, ist unklar, aber allein die Möglichkeit erscheint doch ziemlich unangebracht.

Dementsprechend macht man sich laut Hollinger auch Sorgen darüber, dass Smogon im Museum auftauchen könnte.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (14)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (14)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading