Pokémon Go erhält mindestens ein neues Pokémon zu Halloween

Neue Spezialforschung und mehr.

Update (24.10.2018): Mittlerweile wurde das Halloween-Event 2018 für Pokémon Go offiziell angekündigt.

Originalmeldung (24.10.2018): Offiziell wurde das diesjährige Halloween-Event für Pokémon Go noch nicht angekündigt, erste Details gibt es aber dennoch.

Der bekannte und zuverlässige Pokémon-Go-Leaker Chrales schaut regelmäßig in den Netzwerk-Traffic. Demnach wird es eine neue Spezialforschung geben und damit erstmals eine für ein nicht-mysteriöses Pokémon.

Die neue Questreihe beschäftigt sich demnach mit dem Pokémon Kryppuk, das zu den Typen Geist und Unlicht gehört.

Um es in den Hauptspielen zu erhalten, war ein kompliziertes Vorgehen erforderlich. In Pokémon Go ist es nicht so schlimm. Der langwierigste Part scheint das Fangen von 108 Pokémon zu sein. Eine Anspielung auf die 108 bösen Geister, aus deren Zusammschluss Kryppuk entstand.

Darüber hinaus gibt es anscheinend Gengar-Kleidungsstücke, zum Beispiel einen Rucksack, einen Hut und ein Shirt. Ebenso ist mit weiteren Avatar-Items zu rechnen und ihr werdet für das Fangen von Unlicht- und Geist-Pokémon belohnt.

Bislang gibt es keine Infos zu weiteren Gen-4-Pokémon für Halloween. Es gibt aber mehrere Kandidaten wie Drifzepeli, Skunkapuh, Frosdedje, Zwirrfinst, Traunmagil, Snibunna oder Kramshef, die dafür in Frage kommen.

Vermutlich ist bald mit dem Start zu rechnen, denn Mewtu verschwindet heute aus legendären Raids.

Bequemer Pokémon fangen mit Pokémon Go Plus. Auch der kommende Pokéball Plus ist mit Pokémon Go kompatibel. (Amazon.de)

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading