Fortnite: Zerstöre Luftfahrzeuge - So schießt ihr sie ab

Feuer frei!

Dem mit Season 7 eingeführten Luftfahrzeug hat Epic in den letzten Wochen bereits mehrmals eine Aufgabe spendiert. Nun wird der Vogel mit der Herausforderung in Woche 7 ein weiteres Mal in den Vordergrund gerückt.

Einen Vogel in Fortnite vom Himmel zu holen sollte sich eigentlich relativ leicht bewerkstelligen lassen. Zumindest dann, wenn man weiß, wo man eine der Flugkisten vor die Flinte bekommt. Damit ihr euren Vogel ohne große Anstrengung vom Himmel holt, haben wir für euch auf dieser Seite ein paar Tipps zusammengefasst.

Am besten erledigt ihr diese Aufgabe so früh wie möglich, wenn noch alle Spieler daran versuchen, denn so müsst ihr nicht lange auf ein potenzielles Ziel warten. Übrigens gibt es keine zeitliche Einschränkung für diese Herausforderung. Solltet ihr den Abschuss also nicht so schnell hinbekommen, versucht es einfach weiter.

Fortnite_X_4_Stormwing

Fortnite: Alle Locations auf der Map

Das Luftgefährt zählt zu den Neuerungen von Season 7 und ist mehr oder weniger überall auf der Karte zu finden, besonders häufig kommt er jedoch im neuen Schneegebiet im Südwesten vor. Häufig gibt es in der Nähe der Spawnpunkte auch die neuen Seilrutschen, mit denen ihr fix dorthin gelangt.

Auf der nachfolgenden Karte haben wir euch die Fundorte der Vögel markiert. Solltet ihr an einer Stelle nicht fündig werden, hat es sich bereits ein anderer Spieler geschnappt und ihr müsst euer Glück wohl oder übel bei einem der anderen Spawnpunkte versuchen.

Fortnite_Flugzeuge_X_4_Stormwing_Fundorte_Karte
Alle Fundorte in Fortnite.

So schießt ihr in Fortnite schnell und einfach einen Vogel ab.

Wichtig bei dieser Challenge ist, dass sich mindestens der Pilot an Bord des gegnerischen Vogels befindet und das die Maschine auch wirklich in der Luft unterwegs sind und ihr sie nicht bereits am Boden zerstört. Andernfalls wird euch der Abschuss nicht angerechnet. Davon abgesehen stehen euch grundsätzlich zwei Wege offen, wie ihr den Abschuss über die Bühne bringen könnt:

Möglichkeit 1: Der Luftkampf

Für viele Spieler wohl am naheliegendsten ist es, selbst in einen Vogel zu steigen und damit den direkten Luftkampf mit einem Anderen zu suchen. Das kann etwas dauern, doch normalerweise habt ihr in der Nähe der Expeditionsaußenposten und im Zentrum der Karte gute Chancen, auf eine andere Maschine zu treffen. Insbesondere im 50 vs. 50 Modus sind dort - aus welchen unerklärlichen Gründen auch immer - viele unterwegs.

Grundsätzlich raten wir davon ab, im direkten Luftkampf mit einer eigenen Maschine abschießen zu wollen, wenn ihr Solo unterwegs seid. Es dauert einfach zu lange, um die gegnerische Maschine zu treffen - vor allem bei kurzer Entfernung zum Ziel - und was noch wesentlich schwerer wieg, ihr gebt selbst ein zu leichtes Ziel für Spieler am Boden ab. Etwas anders sieht es aus, wenn ihr mit Freunden einsteigt und es beispielsweise auf dem Flügel stehend mit dem Sturmgewehr abschießt.

Fortnite_Zerstoere_fliegende_X_4_Stormwings_2
Es gibt leichtere Erfolgsmethoden, als im Alleingang als Pilot...

Eure Maschine bietet bis zu fünf Spielern Platz (1 Pilot + 4 Passagiere auf den Flügeln) und ist mit einem Maschinengewehr bestückt, das wie der Geschützturm funktioniert. Sprich: Ihr habt unendlich Munition, allerdings läuft das Teil bei zu langem Feuern heiß und muss dann erst abkühlen, ehe es erneut benutzt werden kann. Als Pilot fliegt ihr scharfe Kurven am besten mithilfe der Rolltasten oder bremst in der Luft ab, um euren Vogel besser ums Eck zu zirkeln. Der Boost hilft euch dagegen, schnell zum nächsten Ring zu kommen.

Möglichkeit 2: Mit Trick vom Boden aus abschießen

Die Alternative zum Luftkampf dürfte wohl jedem klar sein: Ihr schnappt euch eine anständige Waffe - wir empfehlen ein Sturmgewehr - und pflückt damit eine vorbeiziehende Maschine aus der Luft. Das geht erstaunlich einfach, insbesondere, wenn ihr den Piloten überraschen könnt, während er vor eurer Nase vorbeisegelt. Das einzige Problem dabei ist es, ein Ziel in Reichweite zu finden. Mit Patch 7.2 hat sich das noch mal etwas erschwert, da das Geräusch reduziert wurde, damit man eine anfliegende Maschine nicht mehr so schnell wahrnehmen kann.

Glücklicherweise gibt es für dieses Problem eine simple Lösung: Ihr lauert einfach einer startenden beziehungsweise landenden Maschine auf. Die Startpunkte sind leicht zu finden, da die Maschinen in jedem Match immer an denselben Spawnpunkten stehen. Legt euch einfach in der Nähe auf die Lauer - beispielsweise auf dem Berggipfel gegenüber oder hinter einem Gebäude - und wartet darauf, dass ein anderer Spieler in einen Vogel springt und startet. Sowie der Vogel den Boden verlassen hat, haltet ihr volles Rohr drauf und schon habt ihr den Abschuss.

Fortnite_Zerstoere_fliegende_X_4_Stormwings_1
... beispielsweise mit dem Sturmgewehr vom Boden aus und in der Nähe der Startbahn.

Und was ist mit den Landestellen? Normalerweise ist es schwer vorherzusehen, wo ein anderer Spieler eventuell wieder landen will (von den üblichen Zielorten mit gutem Loot einmal abgesehen). In dieser Woche ist das allerdings etwas anderes, denn dank der Aufgabe Besuche alle Expeditionsaußenposten dürfte es einige Spieler geben, die die Außenposten in einem Match ansteuern wollen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading