Xenoblade-Entwickler Monolith Soft sucht Mitarbeiter für die Arbeit an Legend of Zelda

Nicht zum ersten Mal.

Das für die Xenoblade-Reihe verantwortliche Entwicklerstudio Monolith Soft sucht derzeit nach Mitarbeitern für die Arbeit an der Legend-of-Zelda-Reihe.

Dabei geht es um Technical Artists, Programmierer, Designer und Unterstützung für das Management.

Auf Twitter teilte das Studio einen Link zu einer Webseite, auf dem interessierte Bewerber weitere Informationen dazu finden.

1
Auch hier dürfte Monolith wohl wieder bei der Gestaltung der Welt helfen.

Was auf den ersten Blick ungewöhnlich erscheint, ist aber nicht gänzlich überraschend. Bereits bei The Legend of Zelda: Breath of the Wild half Monolith Soft beim Design der Landschaften aus.

Ebenso unterstützte man zuvor die Entwicklung von The Legend of Zelda: Skyward Sword. Und allem Anschein sind sie auch am nächsten Teil der Reihe wieder beteiligt.

Seit Ende 2017 wissen wir, dass Nintendo an einem neuen Zelda-Spiel arbeitet. Damals hatte Serien-Produzent Eiji Aonuma bestätigt, dass die Arbeit an einem neuen Teil bereits begonnen hat.

Aktuelle Angebote für Konsolen. (Amazon.de)

Quelle: Nintendo Life

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading