Destiny 2: Heute Abend gehen die Server für Hotfix 2.5.2.1 down

Problembeseitigungen und Vorbereitungen für Shadowkeep

Das große Update "Shadowkeep" für Destiny 2, das nun am 1. Oktober erscheinen soll, steht bald bevor. Als Vorbereitung darauf hat Bungie das Hotfix 2.5.2.1 angekündigt, das heute Abend auf die Server gespielt wird. Es soll einige Änderungen bei der Spielerfahrung mit sich bringen und den Inhaltskalender für die "Season of Opulence" erweitern. Außerdem liefert das Update einige Problembeseitigungen für fehlende Embleme und passt die Anforderungen für die Rüstungen an, die ihr euch im Rahmen des "Sonnenwende der Helden"-Events holen könnt.

Springe zu:

Der Zeitplan für die Wartungsarbeiten

Die Vorbereitungen für das Destiny 2 Hotfix 2.5.2.1 laufen bereits seit gestern im Hintergrund und sollen heute (am 13. August) am späten Abend abgeschlossen werden soll. Für die rund 2 Stunden andauernden Wartungsarbeiten werden die Server vom Netz genommen und sind für alle Hüter nicht mehr erreichbar. Der Wartungsplan sieht so aus:

  • 18:00 Uhr - Beginn der Wartungsarbeiten. Während der Wartungsarbeiten kann es zu Problemen bei Funktionen bei der Companion-App und Bungie.net kommen.
  • 18:45 Uhr - Die Server werden heruntergefahren. Ihr könnt euch nicht mehr einloggen und Spieler, die sich noch im Spiel befinden, werden zum Startbildschirm zurückgeschickt.
  • 19:00 Uhr - Server gehen wieder ans Netz. Sofern alles nach Plan verläuft, steht das Hotfix 2.5.2.1 dann auf allen Plattformen zum Download bereit. Ihr könnt Destiny 2 updaten und wieder spielen, es können aber bis zum Ende der Wartungsarbeiten Probleme beim Login oder der Companion-App auftreten.
  • 20:00 Uhr - Ende der geplanten Wartungsarbeiten. Die Funktionen bei der Companion-App und Bungie.net stehen wieder in vollem Umfang zur Verfügung.

Bedenkt, dass es sich hier um den "geplanten Ablauf" der Wartungsarbeiten handelt. Sollte es zu unvorhergesehenen Problemen kommen - was in der Vergangenheit durchaus passiert ist - können sich die Zeiten auch nach hinten verschieben. Wenn ihr während der Wartungsarbeiten auf dem Laufenden bleiben wollt, könnt ihr das bei BungieHelp @ Twitter oder im Newsticker bei Bungie-Help tun.

Solltet ihr Probleme mit dem Update haben, und diese nicht durch einen Neustart des Spiels / eurer Plattform oder einen Relog lösen können, könnt ihr euren Sachverhalt im Hilfe-Forum schildern.

Was bringt das Update?

Die genauen Infos will Bungie erst herausgeben, wenn das Update abgeschlossen ist. Ein paar Dinge hat man aber schon verraten:

Problembehebung bei den Emblemen "Prismatic Inferno" und "Wolves Unleashed

Die bekannten Probleme mit den Emblemen "Prismatic Inferno" und "Wolves Unleashed", die zwar bereits nachträglich verteilt wurden, jedoch nicht in den Sammlungen zu finden sind, sollen mit dem heutigen Update endlich bei allen Spielern ankommen.

Destiny_2_Embleme_Prismatic_Inferno_The_Wolves_Unleashed
Destiny 2: Die Embleme "Prismatic Inferno" und "The Wolves Unleashed" sollten nun endlich bei allen Spielern ankommen, die sie verdient haben.

Saison der Opulenz wird verlängert

Eigentlich sollte Season 7 mit Erscheinen von Shadowkeep am 17. September enden. Da man die Erweiterung jedoch kürzlich auf den 1. Oktober verschoben hat, wird die laufende Saison entsprechend mit weiteren Events verlängert. Geplant sind:

  • Eisenbanner-Event (vom 27. August. bis zum 3. September)
  • Das Qualitäts-Update 2.5.2.2 soll am 3. September erscheinen und es erleichtern, an bestimmte Prämien zu gelangen. Dazu gehören die Waffen aus Gambit Prime, Abrechnung und den Braytech-Schaubildern sowie "Der Gipfel" und "Wendigo GL3". Die Menagerie-Truhen und die Abrechnungsschwierigkeit werden ebenfalls angepasst.
  • Triumphmomemte-Woche mit gleichzeitigem Ruchlosigkeits-Boost für Gambit (vom 10. September bis zum 17. September
  • Eisenbanner-Event (17. September bis zum 24. September)
  • Hexenkessel (PvP) plus Tapferkeits- und Ruchlosigkeits-Boost (vom 24. September bis zum 1. Oktober)

Verringerte Anforderungen für die majestätischen Sonnenwende-Rüstungen

Die größte Änderung betrifft das Freischalten der "Majestic Solstice"-Rüstungen, die zuletzt für einige Beschwerden unter der Spielgemeinde sorgten, da die 100-Mini-Boss-Herausforderung viel zu Lange dauerte. Dementsprechend werden nun folgende Änderungen vorgenommen:

  • Statt 100 Mini-Bossen müsst Ihr nun nur noch 50 Mini-Bosse in der ELZ besiegen.
  • Der Endboss in der ELZ wirft zusätzlich 5 Punkte ab (die dem Fortschritt der erforderlichen 50 Mini-Bosse angerechnet werden)

Jeglicher Fortschritt, den ihr bislang bereits bei dieser Aufgabe erzielt habt, bleibt nach dem Hotfix unverändert bestehen. Habt ihr die Herausforderung sogar schon hinter euch gebracht, bringt euch dieses Update nichts.

Destiny_2_Majestic_Solstice_Armor
Destiny 2: Ab jetzt müsst ihr für die majestätischen Sonnenwende-Rüstungen nur noch halb so viele Mini-Bosse umkloppen.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Sniper Ghost Warrior Contracts lockt im November nach Sibirien

Streicht die Open-World des überforderten Vorgängers.

Doom-Mod schickt euch mit der Schrotflinte durchs Mario-Land

The Golden Souls 3 sollte man gesehen haben!

THQ Nordic bringt TimeSplitters zurück und bringt Bewegung in die Entwicklung von Dead Island 2

Homefront-2-Entwickler macht nun das Zombiespiel! Weitere Studio-Käufe durch THQ!

Nach Kritik: Epic entfernt überteuertes, recyceltes Haustier aus dem Store

Nachdem Fortnite-Fans erbost über das lieblos zweitverwertete Battle-Pass-Item waren

Weitere Themen

Metro Exodus: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Metro-Exodus-Komplettlösung: So übersteht ihr selbst das Ende der Welt.

EmpfehlenswertRage 2: Test - Shotgun, the Game

Id Software hat das, was jeder Shooter braucht

Fortnite Fortbytes: Übersicht aller Fundorte

Ein neues Feature für Sammler: Wie ihr die 100 Computerchips finden und freischalten könnt.

The Division 2: Schnell leveln - So erreicht ihr Stufe 30 in kurzer Zeit

Mit diesen Tricks bekommt ihr mehr Erfahrungspunkte und erreicht schneller die Maximalstufe.

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading