Call of Duty Warzone: Die Bunker sind offen, Fans finden Atomsprengkopf

Update: Detektivarbeit.

Update vom 20. Mai 2020: Spieler haben einige weitere Dinge herausgefunden und sind auch hinter die Tore von Bunker 11 gelangt. Wie auch ihr in die Anlage und die anderen verschlossenen Basen und Räume gelangt, erfahrt ihr auf der Seite CoD Warzone: Alle Bunker, Raketensilos und Codes in Season 2.

Mithilfe einer Drohne war es, wie Geek Gaming Squad auf YouTube zeigt, Spielern möglich, durch die Wände zu clippen und in den Bunker zu gelangen. Dort fanden sie unter anderem einen Atomsprengkopf. Dataminer konnten das Modell aufspüren und es hat den Namen "nuke_coreless", was andeuten könnte, dass ihr sie womöglich irgendwie scharf machen könnt.

Darüber hinaus fanden sie Modelle für ein RC-XD (ein ferngesteuertes, explosives Modellauto) sowie für ein U-2-Flugzeug, das dem Spionageflugzeug aus Black Ops ähnelt. Es ist zwar nicht das gleiche Modell, dennoch stellt sich die Frage, was ein Flugzeug aus der Ära des Kalten Krieges in einem Shooter zu suchen hat, der in der Gegenwart spielt.

CoD_Warzone_Plane

Ursprüngliche Meldung vom 19. Mai 2020: Seit dem Start von Call of Duty Warzone suchten Spieler einen Weg, um in die versteckten Bunker zu gelangen. Und jetzt öffnen sie endlich ihre Tore.

Der jüngste Patch ermöglicht es, dass ihr mithilfe einer roten Zugangskarte in die Bunker kommt. Diese Zugangskarte findet ihr in legendären Kisten.

In den Bunkern findet ihr wiederum hochqualitative Ausrüstung und Bares, vergleichbar mit den Vaults in Apex Legends.

Das war aber anscheinend noch nicht alles. Am Ende der neuesten Patch Notes befindet sich eine Nachricht und Spieler sind überzeugt, dass diese auf ein Geheimnis verweist.

Sie bringen es mit den Zahlensendern aus Black Ops in Verbindung, was zu früheren Gerüchten passen würde, wonach das diesjährige Call of Duty von Treyarch kommt und Black Ops 5 ist.

Andere Spieler haben bemerkt, dass aus auf der Map verteilten Telefonen plötzlich russische Sätze zu hören sind und anscheinend Entschlüsselungscodes mitteilen. Was im Detail dahinter steckt, ist aktuell noch unklar.

Der jüngste Patch ist auf der PS4 20 GB groß, auf dem PC 26,1 GB (30 GB für zahlende Spieler) und 31 GB auf der Xbox One.

Indes zeigen die zuletzt eingeführten Anti-Cheat-Maßnahmen in Call of Duty Warzone anscheinend ihre Wirksamkeit.

Lest hier mehr zu Call of Duty Warzone.

Bunker doors that are outside now open with a keycard from r/CODWarzone
Warzone Phone Rings! Speaks Russian and gives a code. Can someone translate? from r/CODWarzone

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading