Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Call of Duty Warzone: Eines der letzten Updates vor Warzone 2.0 nerft die Waffen

Es geht dem Ende entgegen.

Raven Software hat einen neuen Patch für Call of Duty: Warzone herausgebracht. Um diesen herunterzuladen, müsst ihr nichts tun, denn das serienmäßige Update wird automatisch angewendet, sobald ihr das Spiel öffnet. Mit im Gepäck hat der Patch Verbesserungen für Waffen und Tarnungen.

Kleiner Patch kurz vor dem Ende

Neben einigen Bugfixes im Zusammenhang mit der BP50, den Loadouts, Waffenraritäten und den Raketenwerfern sind vor allem die Änderungen an den Waffen interessant.

Das UGM-8 erhält einen Nerf. Statt 22 macht das Sturmgewehr nur noch 21 Schaden. Das leichte Maschinengewehr Lienna 57 trifft es härter. Der Schaden fällt von 27 auf 24 und der Schadensmultiplikator für Oberkörperschüsse wird von 1,05 auf 1 gesenkt.


Mehr zu Call of Duty Warzone:

Call of Duty Warzone 2.0: Im November startet ihr in die neue Version des Battle-Royale

Call of Duty Warzone 2.0: PlayStation-Vorbesteller erhalten exklusiven Oni-Operator

Call of Duty: Warzone Mobile zeigt euch erstes Gameplay auf Verdansk


Statt der ursprünglichen 980er-Geschossgeschwindigkeit schießt das Scharfschützengewehr Gorenko Anti Tank-Rifle nur noch mit 900 und die Maschinenpistole Armaguerra 43 macht statt 23 nur noch 21 Schaden. Die vollständigen Patch-Notes findet ihr auf der offiziellen Website von Raven Software.

Eines der letzten Updates vor Warzone 2.0 beinhaltet also eine Reihe an Nerfs. Viele große Neuerungen kann man zu diesem Zeitpunkt aber auch nicht mehr erwarten. Warzone 2.0 erscheint voraussichtlich am 16. November für PC, Xbox Series und PS5 und bringt neue Maps und Features mit sich.

In diesem artikel

Call of Duty: Warzone

PS4, Xbox One, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.
Kommentare