Avengers-Entwickler versucht erneut zu erklären, warum der XP-Grind erhöht wird

"Kein Grinden um des Grindens Willen."

  • Crystal Dynamics hat laut eigenen Angaben mit der letzten Erklärung zur XP-Änderung Verwirrung gestiftet
  • Der Entwickler unternimmt nun einen erneuten Versuch, seine Maßnahmen zu begründen
  • Am 18. März geht der verlängerte Level-Grind live

Crystal Dynamics versucht in einer weiteren Erklärung die Erhöhung der XP-Änderungen, die zu einem stärkeren Level-Grind gegen Ende des Spiels führen, ausführlicher zu begründen. Der Entwickler gab zu, dass seine erste Erklärung "nicht umfassend genug" gewesen sei und "Verwirrung gestiftet" hätte.

Im Blog-Post von letzter Woche hatte Crystal Dynamics die XP-Änderungen beschrieben, begründet und Spieler dazu aufgerufen, ihre Charaktere bis zum Update am 18. März auf das maximale Level zu bringen, wenn diese einen längeren Grind vermeiden wollen.

Ziel sollte es sein, das Tempo des Levelsystems anzupassen, damit neue Spieler nicht von zu vielen Skillpunkten überwältigt werde. Trotz dieser Aussage sollen nicht etwa die ersten Level, mit denen Neulinge in das Spiel einsteigen, angepasst werden, sondern nur die späteren Level. Ergibt das Sinn?

Diese Frage wird leider auch in der zweiten Runde des XP-Erklärbärs nicht beantwortet. Auf dem offiziellen Reddit des Spiels klärt Crystal Dynamics nochmal über die Entscheidung auf.

"Wir wollten mehr Klarheit und Details zu der kürzlich angekündigten XP-Änderung bieten: Wir haben XP nicht geändert, um das Grinden um des Grindens Willen zu erhöhen", schrieb ein Account, der Crystal Dynamics zugeschrieben wird.

"Das Problem, das wir sahen und hörten, war, dass man sofort mehr Fertigkeitspunkte erhielt, als man Zeit hatte, sie zu überprüfen, anzuwenden und sich daran zu gewöhnen, bevor man sich auf die nächste Mission begab und die nächsten paar Stufen erreichte. Hoffentlich könnt ihr das Problem hier erkennen."

"Wir wollen, dass die Leute aufleveln, in der Tat, wir wollen wirklich sehen, dass mehr Leute mehr Helden aufleveln, da das Spielen des vollen Avenger-Rosters der größte Spaß sein sollte, den man haben kann, aber wir wollen nicht, dass die Erfahrung des Auflevelns zu überwältigend ist oder das Erforschen jedes Fertigkeitskaufs abnimmt."

Nach den XP-Änderungen sollen Spieler deshalb nur noch alle "zwei bis vier Missionen aufleveln" und nicht mehr "ein- oder zweimal pro Mission", so wie es aktuell der Fall ist. Niedrigere Level sollen dafür schneller erreicht werden. Insgesamt sollen die Änderungen einen erhöhten Zeitaufwand von "etwa drei bis fünf Stunden zum Erreichen des maximalen Levels" für jeden Helden hinzufügen.

Ob sich die Spieler besser an die Nutzung der Skillpunkte gewöhnen, wenn das Spiel gegen Ende gestreckt wird, hört sich nach einer Maßnahme an, die ihren Zweck doch ein wenig verfehlt. Viel eher sorgt diese Änderung dafür, dass sich die Spieler missverstanden fühlen. Statt länger im Spiel verweilen zu MÜSSEN, um voranzukommen, will die Community neue Inhalte, um länger im Spiel bleiben zu WOLLEN.

Aber das ist ja auch fast das Gleiche, oder?

So oder so wird diese Änderung am 18. März Einzug in Marvel's Avengers erhalten. Diese kommt zusammen mit dem neuen Hawkeye-DLC (endlich neuer Content!) und dem Next-Gen-Upgrade.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading