Das Auto von V aus Cyberpunk 2077 gibt's jetzt in Forza Horizon 4

Und wurde wohl versehentlich zu früh auf das Spiel losgelassen...

  • Der Quadra 2058 aus Cyberpunk 2077 kommt zu Forza Horizon 4
  • Das Auto wurde versehentlich schon mit einem neuen Update ins Spiel gebracht
  • Schon heute Abend könnten Infos dazu folgen

Cyberpunk 2077 ist nicht nur bekannt für Schießereien und einen unbarmherzigen Asphaltdschungel, sondern auch für die Fahrzeuge, mit denen man über den Asphalt brettert. Die besonderen Autos aus dem Sci-Fi-RPG könnten demnächst aber auch in Das Rennspiel Forza Horizon 4 hineindüsen.

Diese Woche kam das Super7-Update ins Spiel und damit offenbar auch der 2058 Quadra aus Cyberpunk 2077 auf Basis einer Kollaboration mit Forza Horizon 4. Den entdeckte beispielsweise ein aufmerksamer User auf Reddit im neuen Super7-Challenge-Modus - dieser bringt die Möglichkeit mit, selbst Herausforderungen zu erstellen. Im Rest des Spiels ist der neue Flitzer aber noch nicht fahrbar.

Es ist eher überraschend, dass Entwicklerstudio Playground Games dieses besondere Feature nicht groß bewirbt, sondern eher sanglos, klaglos ins Spiel gebracht hat. Das könnte einen einfachen Grund haben: Das Fahrzeug sollte wohl eigentlich erst heute Abend im Rahmen der Game Awards als Überraschung offiziell enthüllt werden.

Der offizielle Twitter-Account von Forza Horizon 4 dementierte das Gerücht vom Cyberpunk-Auto augenzwinkernd mit einem Meme - das wirkt aber eher wie ein Scherz, der das Geheimnis noch nicht komplett verraten, sich aber auch nicht mehr ganz aus der Affäre ziehen kann, immerhin wurde das Fahrzeug bereits im Spiel entdeckt.

Bisher ist noch unklar, für wen der Quadra eigentlich in Forza Horizon 4 gedacht war oder wie man ihn hätte freischalten können, aber spätestens heute Nacht sollte das dann klarer werden. Vielleicht muss Playground Games die Pläne auch ein wenig ändern, nun da man das Fahrzeug schon vorzeitig ohne große Enthüllung auf eine Spitztour mitnehmen konnte.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading