Pokémon Go nimmt einige Pandemie-Boni zurück und erntet Kritik von den Fans!

Macht den Rauch wieder nutzlos.

  • Niantic nimmt einige Pandemie-Boni in Pokémon Go zurück
  • Die Änderungen wurden für den 1. Oktober 2020 angekündigt
  • Fans reagieren mit Kritik

Die Corona-Pandemie ist noch lange nicht vorbei und trotz allem hat Niantic angekündigt, einige der zu Beginn der Pandemie eingeführten Boni wieder zurückzunehmen.

Bereits zum 1. Oktober 2020 nimmt das Unternehmen ein paar Änderungen vor und macht somit auch den Rauch wieder so nutzlos, wie er es früher einmal war.

Folgende Änderungen gibt es am morgigen Donnerstag ab 22 Uhr:

  • Die Ei-Distanz wird wieder auf die normale Distanz zurückgesetzt
  • Die erhöhte Effizienz des Rauchs gilt nur noch, wenn ihr euch bewegt
  • Euer Kumpel-Pokémon bringt euch nur noch Geschenke, wenn ihr fast keine Items mehr habt - und auch nur noch eins pro Tag
  • Ihr habt immer noch eine höhere Chance auf Geschenke beim Drehen eines Pokéstops, aber keine Garantie, ein Geschenk zu bekommen

Erhalten bleiben unter anderem die Fern-Raids, die Änderungen an der Kampfliga und die erhöhte Distanz zum Drehen von Pokéstops und Fotoscheiben bei Arenen.

Ebenso könnt ihr weiterhin maximal 20 Geschenke bei euch tragen und ihr erhaltet die dreifache Menge an Sternenstaub und Erfahrungspunkten für den ersten Pokémon-Fang des Tages. Der Rauch läuft weiterhin 60 Minuten.

"Wenn möglich, solltet ihr Zeit im Freien zu verbringen, spazieren gehen und etwas für eure geistige und körperliche Gesundheit tun - während ihr auf Abstände achtet und andere Gesundheits- und Sicherheitsempfehlungen beachte", heißt es.

Die Ankündigung stieß zum Beispiel auf Twitter auf Kritik von Spielern und Spielerinnen. Viele kritisieren, dass Niantic die Maßnahmen zu früh zurücknimmt, während die Corona-Fälle zum Teil wieder nach oben gehen.

"Dies ist nicht nur zutiefst ärgerlich, sondern immens ärgerlich", schreibt zum Beispiel Emiko_Wisp. "Wir sind immer noch mitten in einer Pandemie. Impfstoffe werden erst im nächsten Jahr erwartet. Das senkt mein Interesse enorm, derzeit weiterzuspielen."

"Covid ist immer noch eine große Sache in den USA und das Wetter wird kalt, was es immer noch viel schwieriger macht, nach draußen zu gehen und aktiv zu sein", ergänzt thalassarche. "Und ihr möchtet diese Boni entfernen? Ich bin wirklich enttäuscht. PoGo während der Quarantäne zu spielen, war ein wichtiger Schub für meine Stimmung, während alles andere so schrecklich schwierig war. Warum erschwert ihr das Spielen, wenn die Pandemie immer noch andauert und der Winter die nördliche Hemisphäre trifft? Es klingt entmutigend und sogar ein wenig gefährlich. Bitte überlegt es euch nochmal."

Ein weiterer Kritikpunkt vieler Spieler ist die Tatsache, dass eben der Rauch durch die Änderungen wieder weitestgehend nutzlos wird. Mit dem Pandemie-Bonus tauchte jede Minute ein neues Pokémon auf, davor war es eins alle fünf Minuten.

"Ich bin sauer bezüglich des Rauchs", schreibt TrishForstner. "Ich bin froh, dass es jetzt immer eine Stunde andauert, aber sauer, dass es nur beim Gehen funktioniert. Sie sind jetzt nutzlos, wenn man sich von Menschen fernhalten möchte."

Ob Niantic bei seiner Entscheidung bleibt, werden wir sehen.

Gestern wurde angekündigt, dass noch in diesem Jahr die Verknüpfung von Pokémon Go und Pokémon Home möglich sein wird.

Indes könnt ihr nun Mega Hundemon im Spiel bekommen und ab morgen gibt es einen neuen Feldforschungsdurchbruch.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Pokémon Go XL Bonbons - Umwandeln, farmen und was ihr beachten müsst

Was ihr über die neuen Bonbons für Level 40+ wissen müsst.

Kingdom Hearts: Melody of Memory Test (Video-Review) - Eine bunte Party

Teure Erinnerungen aber bezaubernde Musik und gute Gesellschaft.

Pokémon: Kadabra-Spielkarten kehren nach 20 Jahren endlich zurück

Uri Geller erlaubt Nintendo wieder die Produktion.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading