WoW Shadowlands: Spieler von Aversion, Echo und Pieces über Raids und M+

Die Sicht von Gildenleiter und Spieler aus Top-Gilden zum PvE-Endgame-Content des neuen Add-ons.

Der World of Warcraft: Shadowlands Start um punkt Mitternacht ist nur noch ein paar Stunden entfernt, ehe das Rennen zur neuen Maximalstufe (Level 60) losgeht - wahrscheinlich werden es ein paar Stunden mehr, denn der Vorbestellungs-Rekord von Shadowlands lässt Server, die dem Ansturm nicht gewachsen sind, sowie mehrstündige Warteschlangen bereits erahnen. Etwas weiter entfernt ist dagegen noch der Start des ersten Raids (Schloss Nathria) sowie der neuen Mythischen-Plus-Dungeon-Season 1 und der PvP Season 1, die allesamt erst am 9. Dezember verfügbar werden.

Die Vorbereitungen für die neuen Endgame-Inhalte dürften bei den meisten Spielern allerdings bereits abgeschlossen sein und wahrscheinlich habt ihr auch schon feste Vorstellungen davon, welche Klasse ihr in welcher Rolle spielt, welche Charaktere als Twinks gelevelt werden und in welche Endgame-Abenteuer ihr euch stürzt. Egal, ob ihr raidet, hohe Keys in M+ spielt, die PvP-Rangleiter erklimmt, Reittiere und Haustiere farmt oder alles zusammen, zu tun gibt es mehr als genug.

Auch die Profi-Gilden und -Raidgruppen sind mit ihren Vorbereitungen fertig oder liegen zumindest in den letzten Zügen, um die Rennen zum Worldfirst und den Top-Keys zu eröffnen. Wenn euch das Wetteifern der besten Spieler, Gilden und Raidgruppen interessiert, solltet ihr mal beim Let's Talk von Aversion (Deutschland) reinhören, die in Zusammenarbeit mit Ad Hoc Gaming regelmäßig neue Inhalte Rund um World of Warcraft und das neue Addon Shadowland bringen. Der Name Aversion dürfte den meisten WoW-Spielern bekannt sein, denn die Raidgilde ist die derzeitige Nummer 1 in Deutschland und auf Platz 6 der Weltrangliste.

Hier hat sich Moderrator "Doctorio" unter anderem "Rycn" vom Raid "Echo" (hervorgegangen aus Method - muss man wohl nicht groß erklären, sollte jeder schon mal gehört haben), "Termaex" (zuvor Aversion, nun ebenfalls Method-Raid) sowie Nexxzz (Gildenleiter von Aversion) und "Wildi" von "Pieces" (Weltrangliste Platz 3) eingeladen, um über Dinge wie Raiden und Raid Vorbereitungen in den Top Raidgilden zu sprechen, welche Rolle Mythic+ Dungeons für Semi-Hardcore-Gilden spielen, welche Erwartungen an die neuen Shadowlands-Raids gestellt werden und die allgemeine Entwicklung in der deutschen Szene.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Redakteur

Seit 2011 bei Eurogamer.de dabei. Zockt alles aus dem Hause Blizzard, insbesondere D3, Overwatch, Starcraft 2 und WoW-Raids (auch nach 10 Jahren noch). Hört Rock und Metal, hat einen Drachen-Fetisch, kann mit Fußball nichts anfangen, ist stolzer Besitzer eines Monstergrills und mag Kuchen und Kekse (viel zu sehr).

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading