Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Avenged Sevenfold präsentiert ab heute eine neue Musikvideo-Auswahl-Show in Guitar Hero Live

Wird an mehreren Tagen ausgestrahlt.

Avenged Sevenfold präsentiert ab heute eine einstündige Show auf GHTV in Guitar Hero Live.

Die Show trägt den Namen „A7X Rock Classics" und soll euch durch die beliebtesten Rocksongs von Avenged Sevenfold führen.

Mit dabei sind unter anderem Pantera, Megadeth, AFI, Bob Dylan, Boston, Queensryche, Tenacious D, Faith No More, Deftones, Weezer und mehr.

„Sie wird im Laufe der Woche mehrfach ausgestrahlt und zu sehen ist exklusives Material, wie die Band persönliche Einführungen in ihre Lieblingssongs gibt", so Activision. An folgenden Terminen ist die Show im GHTV-Kanal 1 zu sehen:

  • Mittwoch, 23. Dezember 02:30 Uhr (Weltpremiere)
  • Mittwoch, 23. Dezember 10:30 und 18:30 Uhr
  • Donnerstag, 24. Dezember 03:00, 11:00 und 19:00 Uhr
  • Freitag, 25. Dezember 05:30, 13:30 und 21:30 Uhr
  • Samstag, 26. Dezember 02:30, 06:30, 14:30, 18:30 Uhr
  • Sonntag, 27. Dezember 04:30, 08:00, 16:30 und 20:00 Uhr
  • Montag, 28. Dezember, 04:00, 12:00 und 20:00 Uhr
  • Dienstag, 29. Dezember 02:30, 10:30 und 18:30 Uhr

„Außerdem kommt Avenged Sevenfolds Premium-Show mit spielbarem Material vom kürzlich aufgezeichneten Headliner-Konzert beim berühmten Download-Festival in England wieder zurück zu GHTV. Die Show enthält spielbare Versionen ihrer Songs 'Shepherd of Fire', 'Buried Alive' und 'Nightmare'."

Über den Autor

Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur und seit 2006 bei Eurogamer.de. Er schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps. Benjamin spielt Videospiele hauptsächlich auf Konsolen. Seine Expertengebiete sind breit gefächert, von Shootern und Action-Adventures über RPGs bis hin zu Sportspielen und Rennspielen. Zu seinen Hobbys gehören Lego, Science Fiction, Bücher, Filme und Serien sowie Star Wars und Star Trek.

Kommentare