Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Battlefield 2042 kommt wieder auf die Beine, sagt der EA-Chef

Wie wird es in Zukunft mit Battlefield 2042 weitergehen? Der EA-Chef verrät es.

Andrew Wilson, CEO von Electronic Arts, glaubt, dass sich Battlefield 2042 trotz des enttäuschenden Starts noch "sehr gut entwickeln wird".

Schafft Battlefield noch den Sprung nach oben?

Am Dienstag äußerte sich das Unternehmen während einer Telefonkonferenz zur Bilanz des dritten Quartals zu den Startschwierigkeiten des Shooters. Zudem sprach EA über seine weiteren Pläne mit Battlefield 2042, dessen erste Saison erst kürzlich in den Sommer 2022 verschoben wurde.

"Battlefield 2042 war schon immer ein ehrgeiziges Spiel und unsere Teams haben in vielen Bereichen Innovationen vorangetrieben, darunter auch in Bezug auf den massiven Umfang und 128-Spieler-Matches, neue Modi, neues dynamisches Gameplay und mehr", sagt Wilson.

"Die Entwicklung dieses Spiels mit unseren Teams, die fast zwei Jahre lang von zu Hause aus arbeiteten, erwies sich letztlich als eine Herausforderung. Durch unseren Test- und Vorbereitungsprozess waren wir davon überzeugt, dass das Spiel bereit war, in die Hände der Spieler gelegt zu werden."

"Wir sind mit einer hohen Stabilität gestartet, aber als immer mehr Spieler das volle Spiel erlebten, wurde klar, dass es unvorhergesehene Leistungsprobleme gab, die wir angehen mussten", fuhr Wilson fort.

Wenn es einer schafft, dann DICE

"Einige der Design-Entscheidungen, die wir für das Spiel getroffen haben, fanden nicht bei allen Mitgliedern unserer Community Anklang." Dennoch sei das Unternehmen fest entschlossen, das volle Potenzial des Spiels auszuschöpfen und sich für seine Fans einzusetzen.

"Wir haben bereits eine Reihe wichtiger Updates für das Spiel implementiert und es werden noch weitere folgen. Die Spieler können in den kommenden Wochen mit weiteren bedeutenden Updates rechnen und wir verschieben die erste Saison der Live-Service-Inhalte auf den Frühsommer, während wir eng mit unserer Community zusammenarbeiten, um das Spielerlebnis in Battlefield 2042 weiterzuentwickeln und zu verbessern."

Später zeigte sich Wilson während der Fragerunde der Konferenz überzeugt davon, dass sich das Spiel noch sehr gut entwickeln werde, und lobte Entwickler DICE für seine Bemühungen.

"So sehr ich es auch hasse, es zuzugeben, aber DICE ist ein Studio, das das jetzt schon einige Male geschafft hat. Sie gehen wirklich zurück, bauen das Spiel von Grund auf neu auf und binden die Community wieder ein. Solange wir das in Zusammenarbeit mit der Community tun, ist es das, was dieses Studio so großartig kann", sagt Wilson.

Wie gut sich Battlefield 2042 bisher verkauft hat, wollte Electronic Arts nicht verraten. Der Finanzchef von EA, Blake Jorgensen deutete allerdings an, dass "eindeutig weniger Einheiten" verkauft wurden als erwartet.

Über den Autor

Melanie Weißmann Avatar

Melanie Weißmann

News-Redakteurin

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Kommentare