Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Bioshock: Neptune's Bounty - Hafenviertel, Forschungskamera, Fontaine Fisheries

Bioshock - Komplettlösung: So kommt ihr zur Fischfabrik, trefft Wilkins und findet den Fotoapparat.

Little Sisters in diesem Level: 3

Nach der Ankunft im neuen Gebiet meldet sich Atlas mit einigen weiteren Bemerkungen zu Andrew Ryan. Er weist euch auf ein Boot hin, das bei Fontaine Fisheries versteckt sein soll, und damit erhaltet ihr auch gleich ein neues Ziel für diesen Abschnitt.

Gehe zu Fontaine Fisheries

Sackt links die Kugeln ein und geht hinter der aufgeknüpften Schmugglerleiche weiter. Plündert den Big Daddy und geht über die Holzschräge weiter. Im folgenden Raum seht ihr bereits den Schatten eines agilen Splicers, der sich an einer Leiche zu schaffen macht, dann aber die Flucht antritt. Ihr erreicht schließlich den Kai, wo auch schon die erste Little Sister (1/3) mit ihrem Beschützer ihre Bahnen zieht. Wollt ihr die Angelegenheit jetzt schon mit voller Gewalt lösen, dann hackt vorher am besten das Geschütz unterhalb des Kais. Auch die Splicer hier in der Nähe greifen mit ein, doch der Big Daddy hat sehr viele Lebenspunkte. Macht euch auf einen harten Kampf gefasst oder kommt später wieder.

Der eigentliche Weg für diese Aufgabe führt hinter dem Eingang zum Kai direkt in das Fontaine-Fisheries-Gebäude. Folgt hier dem Weg bis zu einem Gatherer's-Garden-Automat, wo ihr nachtanken könnt, wenn euch danach ist und ihr genug ADAM zur Verfügung habt. Vorsicht mit dem Geschütz von rechts; am schnellsten geht es, wenn ihr die Geschosse per Telekinese zurückwerft. Auf der gegenüberliegenden Seite vom Automat aus findet ihr übrigens eine Genbank, solltet ihr Anpassungen im Sinn haben.

Folgt dann der Fisheries-Reklame, die man kaum übersehen kann. Im Wasser unterhalb der Treppe findet ihr noch etwas Munition für diverse Schießeisen und eine Code-gesicherte Tür, deren Kombination ihr erst noch herausfinden (oder per Hacken umgehen) müsst (dort gibt es die Tonbandaufnahme „Verhör von Timmy H." und etwas Ausrüstung). Geht oben weiter in die Fischfabrik, wo ihr schon die Stimme des weiblichen Splicers hört, der vorhin die Flucht antrat. Nehmt die Items vom Tisch rechts, bevor ihr an der Tür anklopft.

Peach Wilkins schiebt den Guckschlitz beiseite und redet mit euch, will euch aber erst dann Einlass in die Fischfabrik gewähren, wenn ihr eine Forschungskamera aus dem Büro des Hafenmeisters in eurem Besitz habt. Neues Ziel.

Finde die Forschungskamera

Kurz nach dem Gespräch zeigt sich der agile Splicer, der euch schon die ganze Zeit nervte, und... nun ja, nervt weiter. Haltet einfach ein paar Augenblicke aus, bis Wilkins euch einen Bot schickt, dann macht sich die Nervensäge vorerst vom Acker. Wilkins schiebt euch einen Granatwerfer rechts auf das Förderband und ihr könnt euren Weg fortsetzen. Geht wieder raus, wieder zurück zum Gatherer's-Garden-Automat und dort durch den mit „Oberer Kai" (Upper Wharf) und „Hafenmeister" (Wharfmaster) ausgeschilderten Durchgang.

Nach dem Richten einiger Splicer könnt ihr rechts durchs eingefallene Gitter unterhalb des Kais kriechen und entdeckt nicht nur etwas Munition, sondern am Ende auch die Tonbandaufnahme „Fontaine muss weg". Auf dem Rückweg haben sich über euch zwei Gegner niedergelassen, die ihr durch das Gitter hindurch erschießen könnt, am besten mit der wuchtigen Schrotflinte. Geht zurück in den Gang und folgt immer weiter den Stufen nach oben in Richtung Büro des Hafenmeisters.

Auf dem oberen Kai angekommen stehen die Chancen nicht schlecht, dass sich hier ein Big Daddy im Clinch mit Splicern befindet. Schaut euch das Ganze aus sicherer Entfernung an. Auf dem Tisch gegenüber vom Eingang findet ihr die Tonbandaufnahme „Die Seeschnecke finden", daneben einen Verbandskasten. Bei einer Leiche kurz vor dem Eingang zu Pier 4 erhaltet ihr außerdem die Tonbandaufnahme „Sie haben Timmy H. Abgeholt", neben dem Little-Sister-Schacht noch eine zweite Aufnahme: „Komm nach Hause, Masha" (daraus erfahrt ihr auch den Schlüsselcode 7533 für ein Zimmer im späteren Verlauf dieses Levels).

Im Pier zerschlagt ihr das Vorhängeschloss zum Büro des Hafenmeisters und findet links neben dem Verkaufsautomaten die Tonbandaufnahme „Auf Fontaine aufpassen". Vorsicht allerdings, da rechts bei der Treppe eine Sicherheitskamera ihre Runden dreht. Das gilt auch für die folgenden Gänge die Stufen hoch, also seid sehr vorsichtig, keinen ungewollten Alarm auszulösen. Das eigentliche Büro ist noch einmal mit einem Vorhängeschloss gesichert und beherbergt ein Geschütz im Gang dahinter, und noch mal eines rechts hinter dem Schreibtisch. Mit der Telekinese könnt ihr dieses aber sehr einfach ausschalten.

Eine weitere Kamera und Geschütz machen euch das Leben schwer. Sobald ihr euch frei und ungestört bewegen könnt, seht ihr euch genau um. Die Big-Daddy-Leiche in der Zelle neben der Heilstation belohnt euch mit nicht mal wenigen Dollarscheinen und etwas Munition, im Waschbecken im Raum gegenüber liegt eine Eve-Spritze und in der hinteren rechten Ecke des Raumes findet einige Minen und einen Verbandskasten. Bevor ihr nun das Vorhängeschloss zum Büro zerstört, kriecht ihr links durch den kleinen Schacht, aber ganz vorsichtig, da rechts oben im folgenden Raum eine Sicherheitskamera angebracht ist.

Nachdem hier die Luft rein ist, findet ihr auf der linken Seite des Raumes ein Maschinengewehr, einen Granatwerfer und auf dem Tisch die Tonbandaufnahme „Ihre Gesetze oder meine Marke". Außerdem könnt ihr hier noch einen Safe hacken. Krabbelt wieder zurück und hinter der Gittertür durch das Wandloch ins Büro. Hier findet ihr Munition für diverse Waffen und im Hinterzimmer auch die gesuchte Forschungskamera.

Weiter mit: Bioshock: Neptune's Bounty - Spider-Splicer fotografieren, Wilkins besiegen

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Bioshock - Komplettlösung

Oha, da gibt uns der alte Zausel noch eine Aufgabe, bevor er die Fischfabrik öffnet. Wir sollen Spider-Splicer ablichten, und zwar mit der eben gefundenen Kamera. Drei Stück an der Zahl, und wie man das macht, das sehen wir im nächsten Abschnitt.

In diesem artikel

BioShock

iOS, PS3, Xbox 360, PlayStation Vita, PC, Mac

BioShock 2

PS3, Xbox 360, PC, Mac

See 2 more

BioShock Infinite

PS3, Xbox 360, PC, Mac

BioShock: The Collection

PS4, Xbox One, PC, Nintendo Switch

Verwandte Themen
Über den Autor
Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare