Skip to main content
Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Conflict: Denied Ops kommt

Neuer Name für Crossfire

Vor ungefähr elf Monaten kündigte Eidos den CoOp-Shooter Crossfire für den PC, die Xbox 360 sowie die PlayStation 3 an. Seit der Enthüllung hat man quasi nichts Neues zu dem Titel von Entwickler Pivotal Games gehört, doch heute ist Schluss damit.

Mit einem neuen Namen - Conflict: Denied Ops - kommt der Titel wieder aus der Versenkung hervor. Im Spiel erteilt die US-Regierung einer verdeckt arbeitenden Spezialeinheit einen Auftrag, womit sie allerdings nicht in Verbindung gebracht werden darf. Ähnlich wie in Electronic Arts' Army of Two übernehmt Ihr die Kontrolle über gleich zwei Soldaten.

Für einen erfolgreichen Einsatz müsst Ihr regelmäßig spezielle Taktiken einsetzen und zwischen den beiden Figuren wechseln. Bei Euren Missionen in Afrika, Russland oder Südamerika sollt Ihr dabei dank der "Puncture Technology" von Pivotal Eure Umgebung zerstören können, was wiederum neue Taktiken ermöglicht.

Die Veröffentlichung von Conflict: Denied Ops ist im Frühjahr 2008 geplant. Erste Bilder findet Ihr in unserer Galerie.

In diesem artikel

Conflict: Denied Ops

PS3, Xbox 360, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Benjamin Jakobs Avatar

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Benjamin Jakobs ist Leitender Redakteur, seit 2006 bei Eurogamer.de und schreibt News, Reviews, Meinungen, Artikel und Tipps.
Kommentare