Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Cyberpunk 2077 Phantom Liberty - You Know My Name: Wie ihr ungesehen in das Sapphire kommt.

So erreicht ihr die Party unerkannt und bringt Reed sicher durch den Turm.

You Know My Name: Geht zu dem riesigen Hochhaus im Zentrum Dogtowns, das Hauptquartier der Barghest in Cyberpunk 2077 Phantom Liberty. Ihr findet den gesuchten Eingang links davon, auf der anderen Straßenseite, wo es einen Durchbruch nach unten gibt. Hinter einem kleinen Gerüst brecht ihr eine Tür auf und ihr seid drin. Sobald ihr die gefluteten Gänge erreicht, zieht ihr im Inventar den Taucheranzug an, dann springt ins Wasser.

Hier geht es nach unten zum Eingang der Tunnel. Vergesst den Anzug nicht, sonst bringt das Wasser euch um. (Cyberpunk 2077 Phantom Liberty)

Der Weg durch die Tunnel ist sehr gradlinig, es gibt keine Gabelungen. Achtet auf die rot leuchtenden Minen. Schwimmt vorsichtig näher heran, bis ihr die benutzen und so entschärfen könnt. Ihr habt keine Eile und unendlich Sauerstoff. Achtet auf die roten Kabel und folgt ihnen im Zweifelsfalle. Ihr kommt schließlich in einen größeren Schacht, der nur halb geflutet ist. Schaut euch um, hinter einem Gitter ist eine Leiter, zu der ihr durchtauchen könnt. Oben auf dem Laufsteg geht ihr dann zu dem Knopf, senkt das Auto ab und klettert dann über das Auto in die Nische, wo ihr oben den nächsten Knopf findet. Dieser öffnet den Weg, indem die Plattform abgesenkt wird. Über ein paar Leitern geht es weiter in einen feindlichen Bereich.

Schwimmt nicht zu nah an die Minen. (Cyberpunk 2077 Phantom Liberty)

Ihr kommt in ein Lager mit zwei Wachen und einem deaktivierten Fahrstuhl. Kümmert euch um die Wachen, dann benutzt oben den Computer. Schaltet zu Kamera 4 und ihr seht Reed. Schaut mit der Kamera nach rechts, wo ihr das Tor scannen und dann hacken könnt: Spalte 2, Reihe 3, Spalte 3, Reihe 1. Verlasst die Kamera, aber passt auf, mit dem Fahrstuhl kommen drei Wachen. Nehmt dann den Fahrstuhl nach oben.

Mit dem Hack öffnet ihr Reed das Tor. (Cyberpunk 2077 Phantom Liberty)

Im Wartungsbereich angekommen, erledigt ihr den Scharfschützen. Die Sequenz jetzt ist relativ einfach, wenn ihr einfach alles abschießt. Komplett Stealth dagegen ist schwerer. Schaut Reed an, dann nutzt den Scan mittels linker Schultertaste. Ihr müsst in dem Bereich vier Gefahren finden:

  • Mine, gleich links von Reed
  • Wachen (möglichst alle, die ihr findet)
  • Scharfschütze links über dem Gang
  • Kameras
Schaltet alle Kameras ab. Ihr könnt sie nutzen, auch ohne dass sie angeschaltet sind. (Cyberpunk 2077 Phantom Liberty)

Erzählt Reed von all diesen Dingen, dann scannt noch die Containerbrücke ganz links, das ist Reeds Ziel. Jetzt könnt ihr das Gewehr und auch Hacks nutzen.

  • Entschärft zuerst die Mine neben Reed.
  • Schaltet dann die vier Kameras aus – zwei in der Mitte, eine auf jeder Seite.
  • Gebt Reed das Los-Zeichen.
  • Achtet auf zwei Wachen, die etwas weiter links auftauchen. Wenn ihr sie seht, gebt ihr automatisch Reed Bescheid, er geht in Deckung, wartet einfach, bis die Wachen weg sind.
  • An der roten Sicherheitsschranke müsst ihr den Strom abschalten. Scannt die Schranke, dann wird ein neues Teil Leitung angezeigt, das ihr auch wieder scannt. So findet ihr den Generator weiter oben, den ihr mit einem Schuss lahmlegt.
  • Reed kommt zu zwei Wachen. Ihr visiert die linke Wache an, dann sagt ihr Reed Bescheid und schießt erst auf sein Zeichen.
  • Wenn die Wachen mit dem Fahrstuhl kamen, habt ihr links oben den Scharfschützen. Erledigt ihn, wenn er kurz stehenbleibt.
  • Wenn Reed wieder anhält, benutzt die Kamera über ihm (nicht einschalten, nur übernehmen). Ihr seht die Wache, die für euch hinter einer Wand steht. Schaltet zurück, dann scannt die Stelle und ihr seht die Umrisse der Wache. Richtet das Gewehr aus und feuert.
  • Danach tauchen zwei Wachen auf, die sich Reed langsam nähern. Ihr müsst beide schnell hintereinander abschießen. Erst die hintere, das gibt euch Zeit auf die vordere zu zielen.
Ihr müsst Reed ganz schön aushelfen, damit er sicher ankommt. (Cyberpunk 2077 Phantom Liberty)

Reed senkt schließlich die Brücke ab und ihr könnt weiter. Fahrt mit dem Fahrstuhl hoch und zieht euch um. Geht zur Party und dann zu Reed an die Bar. Wenn er fertig ist, lauft ihr ein wenig herum, nehmt ein paar Drinks, scannt die grün im Scanner markierten Gäste. Ist alles nicht relevant, ihr wartet nur auf die Nachricht von Songbird. Wenn die kommt, dann lest sie und geht auf den oberen Balkon über der großen Bar, wo ihr Songbird findet.

Wenn Songbird sich meldet, geht ihr oben auf den Balkon und sprecht mit ihr. (Cyberpunk 2077 Phantom Liberty)

Führt das Gespräch mit Songbird und Hansen, wie ihr es für richtig haltet. Nehmt nach dem Gespräch den Splitter aus dem Glas, dann geht zur Reed an die Bar im Gang gegenüber der Bühne. Sprecht mit ihm, dann holt euch die Spielchips an der Kasse. Geht an den Spieltisch und scannt die beiden Zwillinge. Setzt auf welche Farbe ihr wollt , es ist Zufalls-generiert und eure 80.000 reichen allemal bis zum Ende des Gesprächs aus.

Ihr müsst nicht gewinnen und ihr könnt den Zufall auch nicht steuern. Aber Schnellspeichern müsste gehen, um schnell mal 80k einzustreichen. (Cyberpunk 2077 Phantom Liberty)

Das Gespräch ist jetzt relativ irrelevant. Sagt, was ihr möchtet, aber am besten geht ihr auf die Aussagen der beiden ein und provoziert ein wenig, indem ihr immer einer Seite zustimmt und damit die andere der beiden Zwillinge ärgert. Macht euch nicht zu viele Gedanken, schließlich kommt der Moment, in dem ihr alles setzt – wieder, egal was, es ist Zufall – und ihr dann sagt, wer ihr seid. Sowohl die schlichte Wahrheit als auch „Dieb“ beenden das Charaktermodell erfolgreich. Dann kommt Hansen zu euch und ruiniert die Party.

Nach dem Gespräch lasst ihr euch, wenn ihr die letzte Runde gewonnen habt, den Gewinn auszahlen, dann verlasst ihr die Party durch den Haupteingang. Fahrt in die Lobby, wo ihr Reed wiedertrefft. Wenn ihr Lust habt und die Erfahrungspunkte wollt, könnt ihr die Lobby zusammenschießen, es hat keine Konsequenzen und macht Spaß. Falls ihr keine Lust auf den größten Kampf von Phantom Liberty habt, dann wandert einfach nach draußen. Hier sprecht ihr noch mal mit Reed und die Mission ist beendet.

In diesem artikel

Cyberpunk 2077

PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC

Cyberpunk 2077: Phantom Liberty

PS5, Xbox Series X/S, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Martin Woger Avatar

Martin Woger

Chefredakteur

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Kommentare