Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Cyberpunk 2077 Phantom Liberty - The Damned und Get it Together

Ein Besuch bei den Voodoo Boys will überlebt und Mr. Hands Forderungen erfüllt werden.

The Damned: Die Bar The Moth befindet sich in einem der Einkaufsviertel von Dogtown, fast ganz im Südwesten des neuen Bezirks von Cyberpunk 2077 Phantom Liberty. Geht in die Bar im oberen Stock oder wartet auf dem Balkon, wenn ihr zu früh dran seid. Setzt euch hin, bestellt was und Reed ruft an. Führt das Gespräch danach wie ihr es für richtig haltet, dann geht raus und sprecht mit Alex. Dann wieder alle drinnen und ihr braucht einen Netrunner, Slider. Draußen sprecht ihr noch mit Johnny an dem Baum.

In das Moth werdet ihr im Laufe von Phantom Liberty öfter kommen. (Cyberpunk 2077 Phantom Liberty)

Fahrt zu Sliders Versteck und wartet dort auf ihn. Geht mit Reed rein und werft einen Blick auf die Lage bei den Voodoo Boys hier. Ihr könnt mit ihnen sprechen:

  • „Ich will Slider sehen.“
  • „Ich kenne Brigitte.“

Dann werdet ihr durchgelassen. So einfach kann es sein. Wenn ihr das nicht tun wollt, ist kämpfen natürlich eine Option, wobei ihr euch immer um die Ventile an der zentralen Säule kümmern müsst. Wenn sie euch hacken, dann war es das. Schleichen geht natürlich auch, dann findet ihr außen rechts den Container hoch einen Zugang. Aber das wird auch auf einen Kampf hinauslaufen, daher ist Reden hier Gold. Plündern könnt ihr auf dem Weg natürlich trotzdem, was ihr wollt. Geht durch zu Slider und sprecht mit ihm. Lasst ihn einstecken und dann folgt dem Gespräch. Wenn ihr zum Ende schnell reagiert, dann könnt ihr Slider trotzdem nicht retten, er stirbt auf jeden Fall.

Egal, was ihr macht, Slider könnt ihr nicht retten. (Cyberpunk 2077 Phantom Liberty)

Die Voodoo Boys draußen nehmen den Tod ihres Anführers nicht so gelassen. Ihr könnt einfach durch- und hinausrennen, aber gewinnt genug Abstand draußen, um den Hacks zu entgehen. Oder ihr kämpft. So oder so, draußen sprecht ihr mit Reed und dann ist die Mission beendet.

Get it Together: Mr. Hands soll euch einen Weg in die Festung von Hansen beschaffen. Das macht er nicht umsonst, ihr sollt erst drei Aufträge für ihn erledigen. Das sind die grünen Markierungen mit dem Ausrufezeichen auf der Karte von Cyberpunk 2077 Phantom Liberty. Diese habt ihr auch im restlichen Spiel verteilt, aber hierfür zählen nur die in Dogtown. Es sind im Prinzip kleine Nebenmissionen, die ihr hier findet: Nebenquests und Aufträge Phantom Liberty.

Habt ihr drei davon erledigt, dann geht es weiter und ihr bekommt eine Nachricht von Mr. Hands. Öffnet sie und geht zu der leuchtenden Pyramide in der Nord-Ost-Ecke von Dogtown. Geht in den Heavy Hearts Club und nach hinten links zum Fahrstuhl. Fahrt hoch und ihr trefft endlich Mr. Hands. Trinkt einen Tee und redet mit ihm. Ihr bekommt Pläne für den Sapphire. (Und Randnotiz, Hands liest das sehr reale 1922er-Buch „The Chessmen of Mars“.) Verlasst das Gebäude und ruft draußen Reed an.

Ihr trefft Reed am anderen Ende von Dogtown im The Moth. In der laaangen Sequenz erfahrt ihr nicht nur den nächsten Teil des Plans, sondern auch viel über Reed. Am Ende schnappt ihr euch den Taucheranzug und die Waffe (ikonisch). Damit ist die Mission abgeschlossen.

In diesem artikel

Cyberpunk 2077

PS4, PS5, Xbox One, Xbox Series X/S, PC

Cyberpunk 2077: Phantom Liberty

PS5, Xbox Series X/S, PC

Verwandte Themen
Über den Autor
Martin Woger Avatar

Martin Woger

Chefredakteur

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Kommentare