Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Dark Souls 3: Untoten-Siedlung - Pfeile aus Turm, Siegward, Abkürzung zum Boss

Dark Souls 3 Komplettlösung: Beschwichtigt den Riesen, helft dem Zwiebelritter und findet einen Durchgang zum Obermotz.

Startpunkt ist der Rattenkanal. Verlasst ihr diesen nämlich nicht durch die Gittertür in Richtung Leuchtfeuer Abbruchreife Brücke, sondern auf der anderen Seite, kommt ihr zu einer Brücke, die eine Schlucht überspannt.

Geht ihr über besagte Brücke, gibt es dort eine Glut zu sammeln. Auf der anderen Seite erwarten euch zwei fette Typen mit Gulaschkanonen, die sie auf euch feuern. Oben vor der Hütte gibt es die Große Seele eines verlorenen Leichnams und rechts hinter dem Haus 3x Köderschädel, bewacht von zwei bissigen Hunden. Folgt dem Weg bis zu einem großen Gebäude, einer Art Kirche, vor der ihr einen NPC namens Eygon von Catarina trefft, der in irgendeiner Verbindung zu einer Feuerhüterin zu stehen scheint, was es zu ergründen gilt (das Gittertor im Gewölbe daneben lässt sich von dieser Seite aus weder rücken noch rühren).

Sieh mal an, wer da mit dem Aufzug hochkommt.

Öffnet das riesige Tor und betretet den Turm, in dem ihr im hochfahrenden Fahrstuhl einen alten Bekannten trefft, nur dass der Zwiebelritter hier Siegward von Catarina heißt (siehe Siegward-Questline). Er hat es sich zum Ziel gemacht, die aus diesem Turm kommenden Pfeile zu ergründen, was mit dem Riesen auf dessen Spitze zusammenhängt. Ihr könnt nun mit dem Aufzug nach unten fahren, wo euch ein heftiger Gegner erwartet (und wo es nach diesem Gebiet weitergeht), deswegen lauft erst mal über den Fahrstuhl, um ihn nach unten zu schicken, und fahrt dann mit der von oben kommenden Plattform hinauf.


Nicht genug Drangleic in eurem Leben? Wenn ihr Dark Souls liebt, dann findet ihr hier (Amazon.de)

Die Dark Souls 3 Prestige Edition

Falls zu viel Geld im Haus herumliegt, die ultimative Fassung des jungen Klassikers.

Es gibt aber noch viel mehr zu Dark Souls, zum Beispiel:

Dark Souls 2 Cursebearer Figur - Es gibt nicht viele Dark-Souls-Figuren - aber wenigstens sieht diese gut aus.

Dark Souls II: Design Works - Auch der zweite Teil hat ein paar einzigartige Designs


So gelangt ihr zur Turmspitze, wo ihr besagten Riesen trefft, der ein Zeichen der Freundschaft will (Klickt einfach auf "Freundschaft schließen" und macht ihn euch so zum Verbündeten - ihr erhaltet einen Jungen weißen Zweig). Unter anderen Voraussetzungen kann es passieren, dass euch der Hüne angreift und ihr ihn töten müsst. Bei der Leiche in der Ecke spürt ihr in jedem Fall die Seele eines namenlosen Soldaten auf.

Verlasst den oberen Aufzug, wenn er auf halber Strecke nach unten ist, und ihr trefft euren Kumpel wieder.

Auf halber Strecke mit dem Fahrstuhl hört ihr Siegward brummen, und das ist der Moment, wo ihr aus dem Aufzug springen müsst und den Zwiebelmann draußen auf der Kante sitzend vorfindet. Er schlägt euch vor, euch gegen den flammenübersäten Taurus-Dämon beizustehen. Lasst euch auf die Dachschräge fallen und greift das Biest an; Siegward wird euch nach kurzer Zeit zu Hilfe eilen. Zu zweit ist das kein großes Problem, da Siegward ihn sehr kompetent ablenkt. Ihr erhaltet über 5000 Seelen und einen Feurigen Edelstein zum Schmieden bei Andre im Feuerbandschrein. Sprecht mit dem im Schneidersitz hockenden Siegward und zum Dank schenkt er euch das Siegbräu (prima geeignet gegen Erfrierungen und somit den Gegner am Fuße des Fahrstuhls, oder zum Tauschen beim Krähenmädchen im Feuerbandschrein) und danach die Geste „Anstoßen". Sobald er schlummert, könnt ihr noch einmal mit ihm reden und erhaltet die Geste „Schlafen".

Mit Siegwards Hilfe ist der feurige Kerl kein allzu großes Hindernis.

An der Klippe im Hintergrund vergesst nicht, einen Heimatknochen einzusammeln, bevor ihr euren Weg fortsetzt. Überquert den Platz und ihr findet am gegenüberliegenden Ende an einer Hütte die Großkeule. Die über der anderen Hütte baumelnde Leiche könnt ihr mit einem Pfeil oder Bolzen anschießen, um sie nach unten zu befördern, und erhaltet das Nordland-Rüstungsset sowie eine Bleiche Zunge (habt ihr keine Fernkampfwaffe, könnt ihr auch die Dachschrägen betreten und die Leichen mit dem Schwert zu Boden schicken).

Der Weg führt dann in das größere Gebäude am Platz, wo ihr im Erdgeschoss 2x Rotes Käferkügelchen einsteckt. Dann geht es die Treppe hinauf, und links von der Decke kommen zwei Käfige voller Leichenteile, die 2x Köderschädel bewachen. Anschließend geht es auf der gegenüberliegenden Seite über die Holzbrücke zu zwei Hunden und einem Käfig. Daneben entdeckt ihr eine Schatztruhe, neben der nach dem Öffnen sage und schreibe vier Käfige von der Decke krachen. Macht sie platt und nehmt 4x Menschliches Harz an euch.


Weiter mit: Dark Souls 3: Untoten-Siedlung - Wege mit dem Grabschlüssel, Katakomben, Irina retten

Zurück zu: Dark Souls 3: Untoten-Siedlung - Brücke, Rattenkanalisation, Missionarin

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Dark Souls 3 - Komplettlösung


Dann geht es die Treppen hoch zu zwei Missionarinnen, die ihr im Doppelpack besser bedacht angeht. Draußen lauft ihr die Stufen hoch und gelangt ins Dachwerk des Gebäudes, wo es am Ende eines Steges Flynns Ring einzusammeln gibt. Lasst euch auf der gegenüberliegenden Seite auf ein Brettergerüst fallen und von dort auf einen Turm. Umkreist diesen rechts entlang und ihr erhaltet 2x Heimatknochen.

Innerhalb des Turms müsst ihr euch ganz links fallen lassen auf die darunterliegende Plattform und noch einmal nach unten. Hier findet ihr das nicht ganz vollständige Mirrah-Rüstungsset und den Chloranthie-Ring (erhöht Ausdauerregeneration). Von hier aus verlasst ihr den Turm und gelangt wieder auf die Straße zwischen Leuchtfeuer und Boss.

Über den Autor

Sebastian Thor Avatar

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Kommentare