Wenn du auf einen Link klickst und etwas kaufst, können wir eine kleine Provision erhalten. Zu unseren Richtlinien.

Dead Space 2 - Komplettlösung

Energieknoten, Schemata, Lösungsweg

KAPITEL 10 - Teil 1

Willkommen zurück auf der USG Ishimura. Ein wenig hat sich hier seit eurem letzten Besuch verändert, doch der Aufbau ist gleich geblieben. Fahrt mit dem Aufzug nach oben und folgt rechts dem Gang nach unten. Öffnet die Tür, schnappt euch die Gegenstände aus den Spinden und lauft weiter. Auch hier sammelt ihr die Sachen auf und schreitet zuerst durch das Tor links. Zuvor schiebt ihr noch die Kisten zur Seite. Hier findet ihr auf dem Klo nicht nur ein Medipack mitsamt einem Audio-Log, sondern auch einen Energieknoten in dem Schrank.

Kehrt zurück und öffnet links auf der gegenüber liegenden Seite das Tor. Bleibt rechts und aktiviert dort den Schalter an der Wand. Dreht euch um, betretet rechts den Gang hinter der nun geöffneten Tür und stampft weiter bis zum Aufzug, der euch nach unten führt. Kommt euch dieser Raum bekannt vor? Hier habt ihr das erste Mal die Bekanntschaft mit dem Plasma Cutter gemacht. Der Raum ich gleich geblieben, doch befindet sich nun vor euch eine Werkbank, die ihr benutzen solltet, nachdem ihr die Items an euch genommen habt.

Lauft weiter und biegt bei der ersten Abzweigung links ab, um am Ende neben ein paar Kisten auch einen Audio-Log zu finden. Nehmt jetzt den anderen Pfad und sammelt auf eurem Weg alle weiteren Objekte auf. So gelangt ihr schließlich in einen langen Korridor, der nur durch ein paar grüne Knicklichter erleuchtet wird. Bisher war es ziemlich ruhig auf der Ishimura. Nun ja, das wird sich schnell ändern. Stiefelt ein wenig nach vorne und rechts aus dem Müllhaufen springt ein Brute hervor. Schockt ihn sofort mit Stasis und schießt seine Arme ab. Sobald er sich wieder frei bewegen kann, setzt ihr mit Stasis nach. Durch diese Taktik lässt er sich schnell und bequem ausschalten.

Eilt weiter, greift euch alles, was nicht festgenagelt ist und ihr trefft wieder auf einen Brute, den ihr mit der gleichen Strategie erledigt. Wechselt nun zu eurer Zweitwaffe und sprintet zur anderen Seite, da eine menge Feinde die Halle stürmen. Benutzt Stasis oder eine Waffe wie die Force Gun, um sie von euch fernzuhalten. Am anderen Ende dreht ihr euch um und nehmt die Necromorphen auseinander. Benutzt dazu ihre Klingen, um die Kerle nach ihnen aufzuspießen. Lauft dann nach vorne zum Lift und repariert ihn, indem ihr das Hacker-Minispiel ausführt.

Oben öffnet ihr die Schränke und folgt links dem Korridor, der euch zu einem sicheren Raum bringt. Hier könnt ihr euch an dem laden bedienen und in Ruhe speichern, falls ihr eine Pause braucht. Anschließend betretet ihr links den Aufzug und fahrt nach oben. Lauft an der ersten Tür vorbei und benutzt die Werkbank am anderen Ende. Erst dann betretet ihr den Raum. Habt keine Angst. Bei eurem ersten Besuch erscheint Gegner. Verlasst nach der Säuberung das Zimmer am hinteren Ausgang und folgt den Gängen, bis ihr hinter der nächsten Tür auf einen Spitter trefft, den ihr sofort erledigt.

In diesem Gang biegt ihr links ab und sprintet an allen Feinden vorbei, indem ihr entweder Stasis einsetzt oder die Force Gun benutzt. Am Ende nehmt ihr den Energieknoten aus dem Schrank und kehrt zurück. Ihr werdet immer weiter gegen neue Feinde antreten, also spart euch den Stress und lasst sie in Ruhe. Setzt lieber ein paar kurze Schüsse aus der Force Gun ein oder verwendet Stasis als unnötig Munition zu verschwenden und wahrscheinlich noch Lebensenergie zu verlieren.

Sobald ihr das Tor hinter euch geschlossen habt, wird euch keiner mehr angreifen. Jetzt müsst ihr den Generator wieder auf Vordermann bringen. Dazu schwebt ihr in der Halle herum und sucht die vier Sicherungen. Diese setzt ihr dann an den offensichtlichen Löchern in der Mitte ein, bevor ihr den Schalter an der Außenseite aktiviert. Dann könnt ihr wieder zurück rennen, bis ihr den Sicherungsraum erreicht. Dieses Mal kommt ihr nicht so leicht davon.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Komplettlösung zu Dead Space 2.

Über den Autor

Alexander Bohn-Elias Avatar

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Kommentare